Frohnlach

Bastian Renk auf dem Sprung zur SG Gundelsdorf/Reitsch

Wer bei der Verpflichtung des Frohnlacher Spielertrainers die besten Karten hat.
Artikel drucken Artikel einbetten
er am Saisonende scheidende Spielertrainer Basian Renk.Archiv
er am Saisonende scheidende Spielertrainer Basian Renk.Archiv

Seitdem Bastian Renk bekanntgab, dass er am Ende der aktuellen Serie nicht mehr als Spielertrainer beim Fußball-Landesligisten VfL Frohnlach tätig sein wird, hagelt es nach eigenen Angaben Angebote. Klubs aus den Landkreisen Coburg, Kronach und Lichtenfels buhlen um die Gunst des erfahrenen Pressigers, der sowohl als Spieler, als auch als Trainer zahlreiche Erfolge mit dem VfL Frohnlach und dem TSV Sonnefeld feierte.

In dieser Woche will sich Renk entscheiden, wo er künftig die Schuhe schnürt und seine Erfahrungen als Trainer weitergibt. Eines sei dabei klar: "Es wird ein Verein im Landkreis Kronach sein." Drei Vereine seien derzeit noch in seiner engeren Auswahl, alle anderen Offerten hat er bereits dankend abgelehnt. "Ich werde auf jeden Fall in Kronach bleiben. Es wird ein Klub vor der Haustür werden", verrät der zweifache Familienvater. Obwohl es am Montag noch niemand bestätigen wollte, ist nach Informationen dieser Zeitung der Kronacher Kreisklassist SG Gundelsdorf/Reitsch ziemlich nah an einer Verpflichtung Renks. Die Gespräche mit dem 38-Jährigen verliefen positiv, und Einigkeit soll vom Grundsatz erzielt worden sein. Noch in dieser Woche könnten beide Parteien Vollzug melden.

Der letztes Jahr gegründete Fusionsverein liegt zur Winterpause aussichtsreich im Meisterschaftsrennen. Mit nur drei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter SV Gifting ist sogar der Titel noch möglich und der damit verbundene Direktaufstieg in die Kreisliga Kronach.

Sven Walther verlängert

Der Spielertrainer des SSV Ober-/Unterlangenstadt, Sven Walther (32/früher u. a. TSV Mönchröden), hat seinen Vertrag beim aktuellen Tabellendritten der Kreisklasse 2, SSV Ober-/Unterlangenstadt, um ein weiteres Jahr verlängert.

Fotos mit dem DFB-Pokal

Die "DFB-Pokal-Tour" macht am Dienstag, 31. März, in der Ergo-Geschäftsstelle in Kronach (Rosenau 2) Halt. Die Original-Trophäe wird dabei für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Unter den Besuchern werden aus allen teilnehmenden Verkaufsbüros zwei Tickets für das DFB-Pokalfinale verlost.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren