Bad Rodach
Weihnachtsmarkt

Bad Rodach feierte "Fränkische Weihnacht" im Schnee

Er kam wie bestellt: der erste Schnee des Winters 2018/2019. Und der verwandelte den Bad Rodacher Marktplatz in ein weihnachtlichen Winterwundland.
Artikel drucken Artikel einbetten
Impressionen von der "Fränkischen Weihnacht" in Bad Rodach.Michael Stelzner
Impressionen von der "Fränkischen Weihnacht" in Bad Rodach.Michael Stelzner
+30 Bilder

Die Fränkische Weihnacht hat auch im 46. Jahr ihres Bestehens nichts von ihrem Reiz verloren. Und tatsächlich leistete heuer von oben auch Frau Holle Unterstützung, denn es schneite kleine, weiße Flocken. Über 60 Stände, darunter viele Ortsvereine, waren auf dem Markt vertreten.

Paul Ritter und sein Vater Bernd werden die Fränkische Weihnacht noch lange in Erinnerung behalten, denn am Stand von Gustav Luthardt aus Meinigen schnitzen sich die beiden ein kleines Schiffchen. "Das wird noch angemalt und dann bekommt es einen Ehrenplatz", freute der Vater zusammen mit seinem dreijährigen Sohn. "In Raum Sonneberg hat das Schnitzen von Spielzeug Tradition, das haben die Bauern im Winter gemacht", erzählte Luther.

Wie wäre es mit einem Wellnessurlaub als Weihnachtsgeschenk? Hier sind unsere Tipps für Wellness-Hotels in Franken

Auch die ASB-Rettungshundestaffel Coburg Land streifte mit ihren vier Hunden über den Markt, klärte über ihre Arbeit auf und sammelte Spenden. Für die Vierbeiner war natürlich auch so manche Streicheleinheit drin. Die Schauspieler der Heldritter Waldbühne verteilten auf dem Marktplatz Flyer und machten auf die kommende Spielzeit aufmerksam.

600 Päckchen verteilt

Der Nikolaus (Roland Schneider) verteilte Päckchen mit Süßigkeiten und Spielzeug, die die Stadt Rodach für alle Kindergärten und die Grundschule kostenfrei zu Verfügung stellte. 600 Päckchen wurden gepackt, war aus dem Tourismusbüro zu erfahren. Auf der Aktionsbühne vor dem Rathaus traten alle Gruppen der "City-Dancers" auf. Die Trommelgruppe der Musik-AG der Grund- und Hauptschule war zu hören, die Tanzschule Gehde trat mit einer Weihnachtsshow auf. Für musikalische Unterhaltung sorgten die Stadtkapelle Bad Rodach und die Roßfelder Musikanten.

Höhepunkt war der Auftritt des Christkindes (Nicole Bauer), die mit ihren vier Engeln und dem Nikolaus auftrat. Bürgermeister Tobias Ehrlicher (SPD eröffnete den Markt und lobte das außerordentliche Engagement der vielen freiwilligen Helfer. Ein weiterer Höhepunkt war auch der Auftritt des Nachtwächters Karl-Heinz Engelhardt, der dieses Amt schon fünf Jahr inne hat. Er kam zusammen mit seinem Kollegen Bernd Schubert aus Eisenach.

Eine Augenweide gab es aber in der Gerold-Strobel-Halle, die bis auf den letzten Platz gefüllt war. Dort tanzten rund 45 Mädchen und junge Damen im Alter ab drei Jahren, die von sieben Betreuerinnen angeleitet wurden, das Märchen "Rapunzel". Andrea Mitzel-Schneyer hatte dafür die Choreografie entwickelt. Eine Straße aus vielen Lichtern führte zum Park der Generationen. Mit einem ökumenischen Gottesdienst wurde die Fränkische Weihnacht eröffnet.

Hier geht es zum Überblick über die Weihnachtsmärkte in Franken 2018

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren