Neustadt bei Coburg
Berufsmesse

Arbeitnehmer, Azubis und Arbeitgeber treffen sich in Neustadt und Sonneberg

Die Job-Offensive 2019:"Famos" in Sonneberg und Nec-Azubi in Neustadt präsentieren am 3. und 4. Mai zusammen über 170 Arbeitgeber und 1000 Jobs.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gut besucht war die Messe "Famos" im Jahr 2018. © Sandra Küntzel
Gut besucht war die Messe "Famos" im Jahr 2018. © Sandra Küntzel
+5 Bilder

Wer auf der Suche nach beruflicher Neuorientierung ist oder sich über attraktive Ausbildungsplätze in der Region informieren will, den führt der Weg nach Sonneberg und Neustadt bei Coburg: Am Freitag, 3. Mai, und Samstag, 4. Mai, findet in der Eishalle des SonneBads in der Stadt Sonneberg die inzwischen achte überregionale Fachkräfte- und Ausbildungsmesse Oberfranken und Südthüringen ("Famos") statt.

Hierzu lädt der Verein "WIR Wirtschaft-Innovation-Region - zwischen Rennsteig und Main" ein. Und gleichzeitig öffnen sich in der Neustadter Frankenhalle die Tore zur Ausbildungsmesse Nec-Azubi. Beide Messen zur Berufsorientierung in der Region arbeiten eng zusammen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Messetore haben dabei sowohl am Standort Sonneberg als auch in Neustadt am Freitag von 8 bis 15 Uhr und am Samstag von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Für Besucher ist die Messe kostenfrei. Zwischen beiden Standorten wird am Freitag für Messebesucher ein kostenfreier Bus-Pendelverkehr angeboten.

Bei der "Famos" stellen sich länderüberschreitend auf der größten Berufs- und Ausbildungsmesse ihrer Art zwischen Erfurt und Nürnberg rund 150 Unternehmen der Region vor und bieten insgesamt mehr als 1000 Arbeits- und Ausbildungsstellen sowie Möglichkeiten für ein Duales Studium an. Die Aussteller kommen dabei aus Industrie, Handwerk, Bildung und der Verwaltung - darunter Bundeswehr, Polizei und öffentlicher Dienst. Ebenfalls vertreten sind die zentrale Akteure rund um den Arbeitsmarkt.

Die Nec-Azubi hat ihren Schwerpunkt traditionell im regionalen Ausbildungsmarkt. Neben Fachkräften, die sich beruflich neu orientieren wollen, sind vor allem Schüler eine wichtige Zielgruppe der Messen. Denn neben den klassischen dualen und schulischen Ausbildungsmöglichkeiten in großer Bandbreite werden auch Angebote für ein duales Studium sowie wohnortnahe Studienmöglichkeiten präsentiert. Daher besuchen vor allem am Freitagvormittag zahlreiche Schulklassen die Messen. Für sie kann ein Bustransfer organisiert werden (Organisation per E-Mail an vorstand@wir-sind-famos.de).

"WIR"-Vorsitzender Peter Soyer sieht "die Wirtschaftskraft der Region deutlich werden, aber auch den zunehmenden Fachkräftemangel". Er vermeldet, dass 1000 Quadratmeter der Mehrzweckhalle in Sonneberg mit Ausstellern belegt sind: "Somit finden die Besucher das mit Abstand größte Ausbildungs- und Jobangebot zwischen Rennsteig und Main."

Der Nec-Azubi sei es gelungen, die Ausstellerzahl auf 46 Firmen, Institutionen und Handwerksbetriebe zu steigern, heißt es in der Mitteilung. Wegen der der Großveranstaltung "6-h-Rennen" vom 3. bis 5 Mai in der Sonneberger Innenstadt sind rund um die "Famos" einige Straßen gesperrt. Es stehen aber Parkplätze für Besucher in Sonneberg im City-Parkhaus (kostenpflichtig) sowie am Stadion (kostenfrei) zur Verfügung. Im direkten Umfeld der Frankenhalle in Neustadt gibt es laut Mitteilung ausreichend Parkmöglichkeiten.

Die Vorfreude ist schon groß, das zeigt sich an den Inhalten der Grußworte von Bürgermeister Heiko Voigt und Oberbürgermeister Frank Rebhan:

"Sowohl beim Coburger Land wie auch bei der Region Sonneberg handelt es sich um pulsierende und dynamisch wachsende Wirtschaftsstandorte. Das beweisen die unterschiedlichsten Kennzahlen: von der Industriedichte über die Beschäftigtenzahl bis zum Bruttoinlandsprodukt - natürlich immer bezogen auf unsere Einwohnerzahlen. Zusammen bilden unsere beiden Partnerstädte das nördliche Eingangstor in die Europäische Metropolregion Nürnberg, in die wir uns mit unseren Kompetenz- und Cluster-Schwerpunkten als starker Partner einbringen - zum Teil sogar als Nukleus innovativer Zukunftsthemen, wenn wir z.B. an die Wasserstoff-Technologie denken.

Diese wirtschaftliche Stärke kommt nicht von ungefähr. Sie ist vor allem das Ergebnis kluger und mutiger Unternehmer, die sich am Standort Sonneberg, Neustadt und Coburg kontinuierlich weiter entwickeln und erfreulicherweise oftmals expandieren. Den Strukturwandel haben wir in unserer Region erfolgreich gemeistert. Dafür zollen wir als Stadtoberhäupter unseren Unternehmern, Unternehmen und natürlich auch allen Beschäftigten in den Unternehmen größten Respekt und sagen herzlich Danke. Denn die Politik kann nur Rahmenbedingungen schaffen für eine gute wirtschaftliche Entwicklung.

Diese Infrastruktur versuchen wir in Sonneberg wie in Neustadt als auch in unserer gesamten Region kontinuierlich zu optimieren: sei es mit harten Faktoren wie der Verkehrserschließung, der Anbindung an schnelles Internet oder durch die Zurverfügungstellung von Gewerbeflächen. Aber genauso wichtig sind die weichen Standortbedingen wie Betreuungsangebote für Kinder und Senioren, ein breites Schulspektrum oder unsere Aktivitäten im MINT-Bereich. Wir tun dies übrigens bewusst in engem Schulterschluss unserer beider Kommunen, um unsere Region noch schneller noch besser aufzustellen.

Aus vielen Unternehmer-Gesprächen wissen wir jedoch, dass nicht besetzte Ausbildungsplätze und Arbeitsstellen heute zum größten Hemmschuh wirtschaftlicher Entwicklung werden. Stichwort: Fachkräftemangel. Vor diesem Hintergrund gewinnen private Initiativen wie die FAMOS als größte Fachkräfte- und Ausbildungsmesse zwischen Erfurt und Nürnberg sowie die NEC-Azubi als regionale Ausbildungsmesse mehr und mehr an Bedeutung, damit sich attraktive Arbeitgeber ihren Mitarbeitern von morgen professionell und effektiv präsentieren können.

Für die Städte Neustadt b.Coburg und Sonneberg gilt daher den ehrenamtlichen Organisatoren im WIR e.V. und dem Team der Stadtwerke Neustadt wie der Firma Dietz für die NEC-Azubi größter Dank für ihren Einsatz. Ihr Engagement hilft unseren Unternehmen - und genauso den Menschen bei uns vor Ort, weil Sie Arbeitgeber und Arbeitnehmer optimal zusammenbringt.

Dass die beiden Veranstalter dieses heuer zum ersten Mal gemeinsam tun, ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Durch die Zusammenarbeit entstehen Synergien, die Unternehmen sparen Kraft und den Arbeitssuchenden wird die Orientierung erleichtert. Die Besucher lernen an zwei Standorten eine noch größere Bandbreite der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit unserer Wirtschaftsregion kennen. Mit insgesamt erstmals über 170 Ausstellern in Neustadt und Sonneberg stellt sich dem Besucher eine wohl einmalige Breite an Aus-, Weiterbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie Arbeitsangebote vor - ergänzt um die Informationen aller zentralen Institutionen rund um den Arbeitsmarkt. Die Bandbreite der Aussteller reicht vom Ein-Mann-Betrieb bis hin Großunternehmen mit Ausbildungsmöglichkeiten vom Altenpfleger bis zum Zerspanungsmechaniker, vielfältigen Studienmöglichkeiten und Karrierechancen vom Facharbeiter bis zur Führungskraft von morgen.

Wir können die Organisatoren von FAMOS und NEC-Azubi nur bekräftigen, diesen eingeschlagenen Weg konsequent fortzusetzen und ihre Zusammenarbeit auszubauen. Ihre Arbeit ist wertvoll und im Sinne unserer (Wirtschafts-)Region!

Allen Besuchern wünschen wir spannende Einblicke in unser Angebot an Arbeits- und Ausbildungsangeboten und hoffentlich erfolgreiche Gespräche, die in eine erfüllende neue Herausforderung münden."

Auch "WIR"-Vorsitzender Peter Soyer freut sich schon auf das Ereignis: "Wenn am Freitag, 3. Mai 2019, die überregionale Fachkräfte- und Ausbildungsmesse Oberfranken und Südthüringen, die weitläufig bekannte FAMOS, zum achten Mal eröffnet wird, ist vieles so, wie es tausende Besucher und zirka 150 Aussteller erwarten: Die größte Messe dieser Art zwischen Nürnberg und Erfurt wird erneut die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit unserer Region eindrucksvoll belegen und den Besuchern die Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten zwischen Rennsteig und Main aufzeigen.

Die Erfolgsgeschichte der FAMOS, initiiert vom WIR e.V. geht also weiter!

WIR, das bedeutet: Wirtschaft, Innovation, Region. Schlagworte, die unsere Arbeit charakterisieren, uns immer wieder neu herausfordern und uns auch animieren, neue, gemeinsame Wege mit Partnern zu gehen. Deshalb gibt es auch in diesem Jahr eine Weiterentwicklung unserer FAMOS:

Zirka zwei Kilometer entfernt von unserer Veranstaltungshalle in Sonneberg findet in der Frankenhalle Neustadt die 13. NEC-Azubi statt, eine Ausbildungsmesse, die die gleichen Ziele verfolgt wie unsere FSMOS. Dieses Mal werden beide Messen gleichzeitig stattfinden, einheitlich beworben und von einem Team organisiert und optimiert. Ein Busshuttle-Betrieb, den wiederum mehrere tausend Schüler kostenlos nutzen werden, fährt beide Messestandorte an; allen Besuchern sind Möglichkeiten geboten, mit den öffentlichen Buslinien sowohl die NEC-Azubi als auch die FAMOS an einem Tag zu besuchen.

Dadurch vergrößert sich das Angebot, damit sind den Besuchern noch mehr Informationen geboten. Ein wesentlicher Schritt nicht nur in der Zusammenarbeit zwischen Neustadt b.Coburg und Sonneberg, sondern auch in unserer gesamten WIR-Region. Auch wenn wir im Vorfeld dieser Messen noch mehr Arbeit hatten und manche logistische Herausforderung zu meistern war, sind solche Schritte wichtig und richtig - und darauf sind wir stolz!"

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren