Coburg
Kultur-Tipp

Amarcord statt Singphoniker beim Coburger "Verein"

Eine kurzfristige Programmänderung hat sich für das nächste Konzert beim Coburger "Verein" ergeben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Vokalquintett Amarcord aus Leipzig gastiert am Montag, 1. April, beim Coburger "Verein" - als Einspringer für das ursprünglich zum gleichen Termin geplante Konzert mit den Singphonikern.Foto: Nick Begbie
Das Vokalquintett Amarcord aus Leipzig gastiert am Montag, 1. April, beim Coburger "Verein" - als Einspringer für das ursprünglich zum gleichen Termin geplante Konzert mit den Singphonikern.Foto: Nick Begbie

Krankheitsbedingt hat das Vokalsextett Singphoniker sein Gastspiel am Montag, 1. April (20 Uhr), im HUK-Foyer auf der Bertesldorfer Höhe abgesagt. Kurzfristig übernimmt diesen Termin nun das Vokalensemble Amarcord aus Leipzig. Erworbene Erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit, könnten aber aufgrund der kurzfristigen Programmänderung natürlich auch zurückgegeben werden,

erklärt der "Verein". Amarcord gastiert in der Besetzung mit Wolfram Lattke (Tenor), Robert Pohlers (Tenor), Frank Ozimek (Bariton), Daniel Knauft (Bass) und Holger Krause (Bass). Beim Coburg-Gastspiel erklingt romantische Vokalmusik aus Leipzig beispielsweise von Carl Reinecke, Robert Schumann und Edvard Grieg, aber auch von Franz Schubert und Camille Saint-Saëns. Im zweiten Teil nehmen die Sänger das Publikum mit auf eine Reise um die Welt mit internationalen Folksongs in eigenen Arrangements.

Das Vokalensemble ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Im Jahr 2002 gewann das Ensemble den Deutschen Musikwettbewerbund wurde 2004 als erstes Vokalensemble mit dem Ensemblepreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet.

Neben dem Gewandhausorchester und dem Thomanerchor zählt amarcord zu den wichtigsten Repräsentanten der Musikstadt Leipzig im In- und Ausland. Zahlreiche Konzerttourneen führten die Sänger in über 50 Länder und auf nahezu alle Kontinente der Erde.

Das Vokalquintett gastierte im April 2008 erstmals beim Coburger "Verein" - ebenfalls im HUK-Foyer auf der Bertelsdorfer Höhe.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren