Coburg
Unfall

Zusammenstoß an roter Ampel: Vier Fahrzeuge aufeinander geschoben

Ein 25 Jahre alter Lichtenfelser ist am Mittwochnachmittag mit seinem Opel in Coburg in mehrere an einer roten Ampel wartenden Pkw gefahren. Es entstand ein Schaden von 7500 Euro.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Matthias Hoch
Symbolbild: Matthias Hoch
Gegen 17.30 Uhr ordnete sich der 25-jähriger Opel-Fahrer in der Bamberger Straße auf die Linksabbiegerspur zum Schillerplatz ein. Dort standen bereits drei Fahrzeuge bei Rot an der Ampel.

Der junge Lichtenfelser krachte in das Heck des hintersten Fahrzeugs. Durch die Wucht schob er alle drei Fahrzeuge aufeinander. Alle Insassen blieben unverletzt. Der Astra des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. pol
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren