Dörfles-Esbach
Buchtipps zu Halloween

Warum uns gruselige Geschichten faszinieren - und welche die besten sind

Bücherhexe Elke Bauer gibt Tipps für die beste Gruselliteratur an diesem Halloween. Für verschiedene Altersgruppen. Damit die Angst Spaß macht .
Artikel drucken Artikel einbetten
Hannah Türcke (links) gruselt sich eigentlich nicht so gern. Aber wenn Bücher-Hexe Elke Bauer von der Gemeindebücherei Schauergeschichten liest, lauscht die Neunjährige gespannt.  Fotos: Ronald Rinklef
Hannah Türcke (links) gruselt sich eigentlich nicht so gern. Aber wenn Bücher-Hexe Elke Bauer von der Gemeindebücherei Schauergeschichten liest, lauscht die Neunjährige gespannt. Fotos: Ronald Rinklef
Gruseln und nervöses Kichern: Das gehört bei Elke Bauers Schauerlesungen zusammen. Die Leiterin der Gemeindebücherei Dörfles-Esbach liebt es, wenn sie merkt, dass sie alle kleinen Zuhörer in ihren Bann gezogen hat. Auch die unruhigen, die großmäuligen und die ängstlichen Kinder. Seit zehn Jahren liest sie im Hexenkostüm bei der Gemeinwesenveranstaltung am ehemaligen Kasernengelände in Dörfles-Esbach zu Halloween Gruselgeschichten vor. Nicht zu gruselig, aber auch nicht langweilig: Das ist der Spagat, den sie bei den verschiedenen Altersgruppen hinbekommen muss. Sie flüstert und schnaubt, macht Pausen, spricht schneller, lauter - und die Kinder sind fasziniert.


Eine alte Faszination

Die Faszination für Grusel- und Horrorgeschichten an sich ist schon alt.
Die Büchereileiterin erklärt sie damit, dass es Spaß macht, einen Schauer auszuhalten, wenn man weiß, dass sich das Schaurige dann aufklärt. Jörg Wolstein, Professur für Pathopsychologie an der Universität Bamberg sagt: "Im Rahmen des Sich-Erprobens möchten sich Kinder auch gruseln." Wichtig sei, dass sie dabei nicht überfordert werden, beispielsweise durch Filme oder Spiele, die für ihre Altersgruppe nicht geeignet sind. Elke Bauer sieht das Problem bei Büchern weniger dramatisch: "Das ist nicht wie bei einem Film: Im Buch ist ein Gespenst immer nur so gruselig, wie die Kinder es sich vorstellen können." Trotzdem können auch Bücher Kinder überfordern. Deshalb hier die aktuellen Lieblingstipps von Bücherhexe Bauer für verschiedene Altersgruppen:

1.Für die ganz Kleinen: Ein Gespenst so zart und weich, so süß, dass die kleine Lena es ein fach liebhaben muss - witzige Sprüche, schöne Illustrationen und ein rundum niedliches Buch schon für Dreijährige:
Brigitte Weninger und Eve Tharlet: Das allerkleinste Nachtgespenst. Verlag mini-minedition, 2016, 32 Seiten, 8,95 Euro

2.Für Kindergartenkinder: Da frisst ein Monster ein Kind - die Schwester bleibt völlig ungerührt, hat aber ordentlich zu tun, ihren Bruder zu retten, denn das Monster wird von einem anderen Monster gefressen. Und das wird wiederum von einem Monster gefressen - ab vier Jahre:
John Fardell: Der Tag, an dem Louis gefressen wurde, Verlag mini-minedition, 2016, 31 Seiten, 6,50 Euro

3.Für Vorschulkinder: Hier wird's schon leicht gruselig, denn es geht um Schauergestalten wie Zombies, Zauberkessel und dabei kommen auch noch jede Menge Zahlen vor:
Lieve Baeten, Christine Nöstlinger: Fledermaus und Gruselgraus, Oetinger Verlag 2004, 32 Seiten, derzeit vergriffen, im modernen Antiquariat für ab etwa vier Euro erhältlich
4.Ab dem Vorschulalter: Monster, Katzen, ein kleiner Junge, der die Nase voll hat von fiesen Gespenstern und alles alleine zurechtbiegt - das Ganze im gewohnt frechen Stil Paul Maars, also eigentlich ein Spaß für jedes Alter:
Paul Maar: Drei miese, fiese Kerle, Oetinger Verlag 2008, 32 Seiten, 12,90 Euro


5.Für Grundschüler: Das ist Poesie, die rasselt, schleimt und röppelt: die Geisterschnecken in diesen schrägen Versen sind zwar nicht gruselig, aber herrlich skurril, dazu gibt's moderne Krakel-Illustrationen:
Arne Rautenberg, Nadia Budde: Unterm Bett liegt ein Skelett. Gruselgedichte für mutige Kinder. Peter Hammer Verlag 2016, 48 Seiten, 13,90 Euro.

6.Ab elf Jahren: Hier geht's um eine Buchhandlung, die wie eine Geisterbahn aufgezogen ist, weil der Inhaber das so liebt. Doch das ahnt der kleine Billy nicht, als er zum Praktikum antritt.
Philip Kerr: Die schaurigste Geschichte der Welt, Rowohlt Taschenbuch Verlag 2016, 352 Seiten, 16,99 Euro

7.Für ältere Jugendliche: Wer Horror liebt, kommt an Edgar Allan Poe nicht vorbei - ein wunderbarer Einstieg in die Schauerwelt des Altmeisters ist ein Buch mit kunstvollen ganzseitigen Illustrationen - auch wenn es Kinder cool finden, sollte dieses Buch nur Älteren in die Hand gegeben werden, denn Poes Texte haben schon manchem Erwachsenen Alpträume beschert:
Edgar Allan Poe, Gris Grimley: Unheimliche und fantastische Geschichten, Knesebeck 2012, 144 Seiten, 17,95 Euro

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren