Sonnefeld
Streit

Unbekannte schlagen 21-Jährigen nieder und treten gegen seinen Kopf

Bei einer Faschingsveranstaltung in Sonnefeld ist ein 21-Jähriger mit drei jungen Männern in Streit geraten. Die Unbekannten schlugen den 21-Jährigen aus dem Landkreis Kronach auf dem Parkplatz zusammen und traten ihm mehrere Male gegen den Kopf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einer Faschingsveranstaltung in Sonnefeld ist ein 21-Jähriger von drei jungen Männern geschlagen und gegen den Kopf getreten worden. symbolbild
Bei einer Faschingsveranstaltung in Sonnefeld ist ein 21-Jähriger von drei jungen Männern geschlagen und gegen den Kopf getreten worden. symbolbild
Offenbar geriet der 21-Jährige mit dem Trio am Samstagabend um etwa 23 Uhr im Ortsteil Hassenberg während der Faschingsfeier in dem dortigen Sportheim in Streit. Anschließend gingen die jungen Leute auf den Parkplatz und die verbale Auseinandersetzung eskalierte, als einer der Unbekannten den 21 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Kronach schlug. Als dieser zu Boden ging, traten vermutlich zwei der Männer mehrere Male gegen den Kopf ihres Opfers und ließen es dann verletzt zurück. Mit Kopfverletzungen musste der 21-Jährige vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Laut einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Oberfranken sind die Schläger etwa 19 Jahre alt, einer von ihnen zirka 176 Zentimeter groß. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen und bittet um Mithilfe. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo Coburg , Tel. 09561/645-0, zu melden.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.