Coburg
Ermittlungen

Unbekannte manipulieren an Stromkasten in Asylbewerberheim

Nach der Manipulation an einem Stromverteilerkasten am späten Samstagnachmittag in einem Asylbewerberheim in Coburg hat die Kriminalpolizei Coburg die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Es entstand geringer Sachschaden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Nach bisherigen Ermittlungen fiel gegen 17 Uhr der Strom in einem Heim, in dem 20 Personen wohnen, aus. Ein hinzugezogener Elektriker stellte fest, dass an dem Verteilerkasten im Eingangsbereich Manipulationen vorgenommen wurden, die jedoch lediglich kurzzeitigen Stromausfall zur Folge hatten, berichtet die Polizei.

Auch ein Gutachter des Bayerischen Landeskriminalamtes wurde zu den Ermittlungen hinzugezogen. Zu einer Beeinträchtigung der Bewohner kam es nicht. Der Sachschaden an dem Verteilerkasten beläuft sich auf zirka 100 Euro.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren