Neustadt bei Coburg
Verkehr

Über 2 Promille! Betrunkene Radfahrer in Neustadt und Rödental

Zur Erinnerung: Wer mit mehr als 1,6 Promille Fahrrad fährt, begeht eine Straftat.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kurz vor Mitternacht wurde am Samstag in der Eisfelder Straße in Neustadt ein 39-jähriger Mann aus Sonneberg kontrolliert. Er führte ein Rennrad mit sich. Da er sichtlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab 2,16 Promille. Da er mit diesem Wert als "absolut fahruntüchtig" galt, wie es im Polizeibericht heißt, wurde sein Fahrrad zur Unterbindung einer möglichen Weiterfahrt sichergestellt.

Am Sonntag gegen 2 Uhr wurde der Polizei eine Person gemeldet, welche betrunken auf einem Radweg in Rödental liegen würde. Vor Ort trafen die Beamten den völlig betrunkenen 45-jährigen Mann aus Ebersdorf bei Coburg an. Sein Fahrrad stand neben ihn. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,34 Promille. Versuche, den Mann mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause zu bringen, scheiterten. Da er sich zudem orientierungslos zeigte, musste er zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen werden.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Fahrradfahren auf öffentlichem Grund mit über 1,6 Promille eine Straftat der Trunkenheit im Verkehr darstellt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren