Coburg
Unfall in Coburg

Twingo schleudert über Fahrbahn und erfasst Radfahrer

Ein kurioser Unfall hat sich in der "Neuen Heimat" in Coburg während eines Abschleppvorgangs ereignet. Eine 16-Jährige wurde dabei leicht verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Polizei
Foto: Polizei
Blechschaden in Höhe von über 7000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen in der Straße "Neue Heimat". Gegen 8 Uhr schleppte eine Ehepaar einen defekten Renault mit einer Abschleppstange hinter einem anderen Fahrzeug ab. Offenbar drehte die 36-Jährige während der Fahrt das Zündschloss des abgeschleppten Twingo, wie es im Polizeibericht heißt. Kurz darauf rastete das Lenkradschloss ein.

Der Renault war nicht mehr zu kontrollieren und krachte gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Lkw. Anschließend drehte sich der Twingo und schleuderte quer auf den Gehweg. Dort kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einem 32-jähigen Radfahrer. Dieser blieb glücklicherweise unverletzt. Eine im Renault mitfahrende 16-Jährige verletzte sich bei dem Unfall nur leicht.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren