Da der 31-Jährige zu später Stunde auf der Straße laut zu Grölen anfing, hielt ihm der 28-Jährige den Mund zu. Der alkoholisierte Mann biss sich jedoch in dessen Ringfinger fest und ließ auch nicht mehr los.

Schließlich wurde der rabiate Fußball-Fan durch den einen Bekannten festgehalten, während der andere auf ihn einschlug, um sich aus den Fängen seiner Zähne zu befreien.

Passanten, welche die Schreierei hörten, verständigten die Polizei. Zuletzt mussten beide im Klinikum Coburg behandelt werden. Der eine hatte Wunden an der Hand, während der Beißer Verletzungen durch die Schläge davon trug. pol