Zum echten Volltreffer entwickelte sich die Veranstaltung "COmeets - Ball-Zauber" in der HUK Arena am Donnerstagabend - wobei die nahezu 500 Kinder und Jugendlichen aus Schulen und Vereinen bewiesen, dass man für eine atemberaubende Show nicht unbedingt einen Ball braucht. Das abwechslungsreiche und mitreißende Programm aus Sport, Akrobatik, Tanz und Musik begeisterte das Publikum.
Die Lufttänzerinnen Emma, Diara und Jule vom Gymnasium Ernestinum (6. Klasse) hatten ihre akrobatische Präsentation in luftige Höhe verlegt. "Jule und ich haben uns auf diesen Auftritt im Schulwahlfach vorbereitet", erzählte Diara. Jule hatte ihre ersten anmutigen Bewegungen im Ballettstudio von Ramona Scholz gelernt, Diara turnt auch und ist Mitglied bei der TSG Creidlitz. Emma ist ebenfalls im Sportverein, sie tanzt bei den "Effect's" in der Jugendgruppe. Mit dem Tanzen hatte sie bereits als kleines Mädchen angefangen, so Emma.
Jule fand den Auftritt in der HUK Arena großartig: "Hier sind viel mehr Zuschauer und die ganze Atmosphäre ist ganz anders als in der Schule." "Ich finde es schön, dass man vor so vielen Menschen zeigen kann, was man die ganze Zeit geübt und trainiert hat", ergänzte Diara.
In erster Linie sollte die von Pädagogin Susanne Berger (Gymnasium Ernestinum) initiierte Großveranstaltung Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit geben, ihre Talente in Bewegung, Darstellung und musikalischem Klang vor Publikum zu zeigen. Und darauf hatten die Mädchen und Jungen an ihren Schulen und in den Vereinen bereits zeitig und mit viel Herzblut hingearbeitet. Trainer und Lehrkräfte unterstützten ihre Schützlinge, indem sie sie förderten, aber auch forderten.
Schon vor Beginn der Veranstaltung breitete sich eine tolle Stimmung in der bestens gefüllten HUK Arena aus, die Akteure sprühten bereits vor dem Start voller Energie und Tatendrang. Ehe die zwölf Teilnehmergruppen mit der gut dreistündigen Show loslegten, heizten die "special guests", die "Sambasticos" der Wefa Ahorn mit feurigen Sambarhythmen tüchtig ein.
Die Rahmenbedingungen für das gelungene Event schufen der "Mann hinter den Kulissen" - Kreisjugendring-Geschäftsführer Stefan Schwuchow, Schirmherr Landrat Michael Busch und als Hausherr Oberbürgermeister Norbert Kastner (SPD) gemeinsam mit den Kooperationspartnern, der Sparkasse Coburg-Lichtenfels, dem Arbeitskreis Sport in Schule und Verein, der Stadt und dem Landkreis Coburg, nectv sowie dem Kreisjugendring Coburg.