Coburg
youco

So viele wollten Arielle sein

Beim 6. Coburger Jugendfestival im Aquaria war vieles geboten: Von Meerjungfrau-Schwimmen über Kanufahren ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Über 40 Mädchen schlüpften am Wassertag von YouCo ins Kostüm einer kleinen Meerjungfrau. Foto: Fenna Kreuz
Über 40 Mädchen schlüpften am Wassertag von YouCo ins Kostüm einer kleinen Meerjungfrau. Foto: Fenna Kreuz
+13 Bilder
"Ich will wie eine Meerjungfrau schwimmen!" tönt es von den vielen Mädchen, die sich im Coburger Schwimmbad Aquaria Flossen über die Füße ziehen. Doch es sind keine normalen Schwimmflossen, die die ausgebildete "Meerjungfrau Instructor" Sonja mitgebracht hat, sondern richtige Meerjungfrau-Schwanzflossen.


Unter ihrer Anleitung gleiten die frischgeborenen Meerjungfrauen durchs Schwimmerbecken, tauchen und drehen sich im Wasser. Über 40 Mädchen konnten an diesem Samstag im Rahmen des YouCo-Festivals kostenlos daran teilnehmen. Unter ihnen ist auch Julia, die das Meerjungfrau-Schwimmen zum ersten Mal ausprobiert hat: "Es war sehr schön. Mit der Flosse ist man viel schneller, es ist ein ganz anderes Gefühl", erzählt sie. "Ich möchte das gerne noch öfters machen", meint die 15-Jährige, die auch im Schwimmverein ist.
Meerjungfrau Instructor Sonja, die an der weltweit einzigen Meerjungfrau Apnoe Akademie in Berlin ausgebildet wurde, hat alle Hände voll zu tun: "Ich freue mich, dass es jetzt läuft. Der Andrang ist sehr groß", sagt sie. Später am Nachmittag schlüpft sie selbst ins Meerjungfrauen-Kostüm und führt verschiedene Kunststückchen im Wasser auf.
Am zweiten Tag des Festivals, das dieses Jahr zum 6. Mal vom Coburger Stadtjugendring, dem Coburger Tageblatt und d er VR Bank Coburg veranstaltet wurde, konnten Kinder und Jugendliche mit ihren Familien an den vielen Angeboten im Aquaria teilnehmen: "Wir wollen die Möglichkeit bieten, Zeit als Familie zusammen zu verbringen, unabhängig von der sozialen Herkunft", erklärt der Geschäftsleiter des Stadtjugendrings Oliver Völker. "Generell ist alles kostenlos. Es gibt auch familienfreundliche Preise für Essen und Getränke", fügt er hinzu. Wie jedes Jahr beteiligte sich auch heuer die Jugend Feuerwehr Coburg am Wasser-Tag: Mit einer Kübelspritze durfte unter Anleitung der Jugend-Feuerwehrleute ein kleines Feuer gelöscht werden. Daneben war das Kanufahren auf dem Außenschwimmerbecken eine der Attraktionen. Außerdem konnte Schnuppertauchen ausprobiert werden: "Wir haben schon viele Jahre bei YouCo mitgemacht und stellen dabei auch den Verein vor", berichtet Tauchlehrerin Kerstin Rupprich vom der Tauchgruppe des Coburger Schwimmvereins. Der der Andrang war groß: "Wir können uns nicht beklagen", meint die Tauchlehrerin. "Wir haben schon Schwimmhäute zwischen den Fingern", fügt sie lachend hinzu.
















was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren