Kurz nach Mitternacht beobachteten Passanten und eine zivile Polizeistreife den begeisterten Feuerwerker bei seinem rechtswidrigen Spektakel. Zwar flüchtete der junge Mann zunächst, aber kurze Zeit später auf der Mohrenkreuzung aufgegriffen. In seinem Rucksack hatte er nach Angaben der Polizei noch eine ganze Reihe von Silvesterböllern. Wegen des unzulässigen Abbrennens wird er jetzt angezeigt.