Laden...
Coburg
Einzelhandel

Roberto Bauer kommt nicht nach Coburg

Warum der Lichtenfelser Modehändler Roberto Bauer nicht expandieren will - obwohl er aus Coburg stammt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Große Poster im Geschäftshaus Mohrenstraße/Ecke Löwenstraße - Hinweis, dass demnächst hier etwas eröffnet? Nein, sagt Roberto Bauer. Die Bilder werben für das Geschäft in Lichtenfels. Foto: SImone Bastian
Große Poster im Geschäftshaus Mohrenstraße/Ecke Löwenstraße - Hinweis, dass demnächst hier etwas eröffnet? Nein, sagt Roberto Bauer. Die Bilder werben für das Geschäft in Lichtenfels. Foto: SImone Bastian
Die großformatigen Plakate wecken Vermutungen, wenn nicht Hoffnungen: Will der Lichtenfelser Herrenausstatter Roberto Bauer in Coburg eine Filiale eröffnen? Nein, sagt Roberto Bauer: "Wir konzentrieren uns auf ein Projekt, und das wollen wir gut machen."

Bei den Tafeln mit den Herren in Anzug und Poloshirt handele es sich lediglich um Werbung. Und die sei auch nichts Einzigartiges, erläutert Bauer: Solche Tafeln würden auch in Bayreuth oder Kulmbach hängen - "wo es sich eben anbietet".

Seitdem das Modehaus Kaspar am Marktplatz geschlossen hat, gibt es in Coburg kein privat geführtes Herrenmodegeschäft mehr. Der Stadt täte ein solches Angebot sicherlich gut, meint Citymanager Jörg Hormann. "Und gerade dort, wo es plakatiert ist, wäre es auch gut." Die Geschäftsräume stehen schon seit Herbst 2013 leer.

Reizen würde es ihn ja durchaus, eine Niederlassung in Coburg zu eröffnen, sagt Roberto Bauer: Schließlich stamme er aus Coburg und hatte hier auch seine erste Boutique. Doch seit 40 Jahren sei er in Lichtenfels tätig; sein Geschäft gibt es seit 1986. Als Mitglied der Vollversammlung der IHK Oberfranken engagiere er sich auch für den Nachwuchs im Einzelhandel, berate und coache junge Gründer. "Heute haben wir sieben Vertriebskanäle. Wer was gründet, muss wissen, was er will - welche Zielgruppe er anspricht, welche Preislage er vertreten will", sagt er. Mit Internet, Outlets oder Shop-in-Shop-Systemen müsse der Einzelhandel heute eben leben, wobei Bauer für den Einzelhandel eine gute Zukunft sieht. "Der Kunde entscheidet, wo er einkauft."

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren