Coburg
Auszählung

Norbert Tessmer wird neuer OB in Coburg

19.21: Jetzt ist es amtlich - Norbert Tessmer (SPD) wird als Nachfolger von Norbert Kastner neuer Oberbürgermeister von Coburg. CSU-Bewerberin Birgit Weber kommt auf 25,63 Prozent der gültigen Stimmen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Geschafft: Mit 51,30 Prozent gewinnt Norbert Tessmer (SPD) bereits im ersten Wahlgang die OB-Wahl in Coburg.Foto: Archiv/Jochen Berger
Geschafft: Mit 51,30 Prozent gewinnt Norbert Tessmer (SPD) bereits im ersten Wahlgang die OB-Wahl in Coburg.Foto: Archiv/Jochen Berger
+1 Bild
Auf Rang drei kommt Christian Müller (CSB) mit 9,74 Prozent der Stimmen vor Martina Benzel-Weyh (Grüne) mit 5,63 Prozent. Auf den weiteren Rängen: Jürgen Heeb (Pro Coburg; 4,02 Prozent), Rene Hähnlein (links; 2,57) und Jens-Uwe PEter (FDP; 1,11 Prozent)

18.58: Nur noch drei Stimmbezirke fehlen - Tessmer verbucht "nur" noch 51,7 Prozent. Sollte es für Birgit Weber (25,3 Prozent) doch noch zur Stichwahl reichen? Das wäre für die CSU-Bewerberin immerhin fast so etwas wie ein Achtungserfolg.


18.56: Jetzt fehlen nur noch fünf der insgesamt 60 Stimmbezirke - Norbert Tessmer darf sich langsame schon mal feiern lassen mit 52,25 Prozent der gültigen Stimmen. Birgit Weber verbucht 24,79 Prozent, Christian Müller (CSB) derzeit 9,3 Prozent.

18.44 Uhr: Wird es doch noch einmal spannend bei der Frage nach einer mögloichen Stichwahl? Norbert Tessmer führt "nur" noch mit 52,76 Prozent der Stimmen nach 51 ausgezählten Bezirken in Coburg.

18.35 Uhr: 47 Stimmbezirke sind inwzsichen ausgezählt - Tessmer führt mit 53,94 Prozent vor CSU-Bewerberin Weber (23,3 Prozent und CSB-Aspirant Christian Müller. Weiterhin unangefochten auf Rang vier: Martina Benzel-Weyh (Grüne) mit 6,1 Prozent.

18.31 Uhr: Gut zwei Drittel der Stimmbezirke sind inzwischen ausgezählt - Tessmer führt (53,86) vor Weber (23,59) und Müller (8,67 Prozent).

18.29 Uhr: 38 Stimmbezirke sind ausgezählt - die Tendenz ist unverändert. Tessmer klar in Front (53,85 Prozent).

18.27 Uhr: Nach mehr als der Hälfte der Stimmbezirke (34 von 60 ) führt Tessmer mit 54,35 Prozent vor Birgit Weber (23,78) nd Christian Müller (8,25). Auf rang vier: Martina Benzel-Weyh (5,87).

18.24 Uhr: Jetzt ist fast schon die Hällfte der Stimmbezirke ausgezählt: 27 von 60. Der Trend ist unverändert: Tessmer führt klar (55,61 Prozent).

18.21 Uhr: Mit 55,53 Prozent rangiert Tessmer nach 23 ausgezählten Stimmbezirken unangefochten auf Rang eins. Dahinter verringert sich der Vorsprung von Christian Müller (CSB) auf Rang drei (7,73) gegenüber Martina Benzel-Weyh (Grüne) mit 5,62 Prozent.

18.19 Uhr: Vieles spricht dafür, dass die Wahl in Coburg schon im ersten Durchgang entschieden wird. Nach 16 ausgezählten Stimmbezirken verbucht SPD-Bewerbe Norbert Tessmer 54,51 Prozent der Wählerstimmen. Birgit Weber: 23,18 Prozent.

18.16 Uhr: Der Trend verfestigt sich für Norbert Tessmer. Nach 12 ausgezählten Stimmbezirken liegt der SPD-Bewerber bei 55,1 Prozent vor Birgit Weber (21,78 Prozent). Auf Rang drei: Christian Müller (8,26 Prozent). Die "rote Laterne" ist bei Jens-Uwe PEter (FDP, 1 Prozent).

18.14 Uhr: Nach acht von 60 Stimmbezirken baut Tessmer seinen Vorsprung (56,72 Prozent) vor Weber aus (20,99).

18.12 Uhr: In Coburg sind vier von 60 Stimmbezirken ausgezählt. Norbert Tessmer führt deutlich mit 53,03 Prozent vor Birgit Weber (21,97 Prozent). Auf rang drei: christian Müller (11,78 Prozent).

18.00 Uhr: Jetzt hilft nur noch: Zählen. Die Wahllokale haben geschlossen, das Auszählen beginnt. Und damit das (bange) Warten auf erste Ergebnisse.

Erlebt Coburg bei der Oberbürgermeister-Wahl wirklich den von vielen Seiten prognostizierten Zweikampf zwischen SPD-Kandidat Norbert Tessmer und CSU-Bewerberin Birgit Weber? Bevor jedoch erste aussagekräftige Trends sichtbar werden, lässt sich schon bald diese Frage beantworten: Welches Wahllokal meldet als erstes sein Ergebnis?


Sieben Kandidaten


Immerhin sieben Kandidaten - darunter zwei Frauen - bewerben sich um die Nachfolge von Norbert Kastner, der nach 24 Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl antritt. Außenseiterchancen für eine mögliche Stichwahl darf sich CSB-Bewerber Christian Müller ausrechnen. Außerdem im Rennen: Martina Benzel-Weyh (Grüne), Jürgen Heeb (Pro Coburg), René Hähnlein (Linke) und Jens-Uwe Peter (FDP).

Wir informieren Sie laufend über den aktuellen Zwischenstand.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren