Neustadt bei Coburg
Fortschritt

Neustadter Nec-TV ab sofort in HD

In zwei Jahrzehnten entwickelte sich der Neustadter Fernsehsender Nec-TV vom Kellerprojekt mit Videokasetten zum modernen Fernsehstudio.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Knopf ist gedrückt. Nec-TV sendet ab sofort in HD (von links) Christine Rebhan, Martin Gebrande und Stadtwerkeleiter Armin Münzenberger. Fotos: Rainer Lutz
Der Knopf ist gedrückt. Nec-TV sendet ab sofort in HD (von links) Christine Rebhan, Martin Gebrande und Stadtwerkeleiter Armin Münzenberger. Fotos: Rainer Lutz
+7 Bilder
Als der Fernsehjournalist und Medienpädagoge Achim Hess in Thüringen ein Fernsehprojekt mit Schülern aufziehen wollte, suchte er bundesweit nach Vorbildern. In ganz Deutschland fand er nach seinen Worten nur ein einziges, das wirklich funktioniert: Nec-TV in Neustadt. Das gibt es schon seit 20 Jahren und seit Freitag sogar in HD. Beeindruckt zeigte sich davon nicht nur Achim Hess. Zum Jubiläum mit HD-Start waren zahlreiche Wegbegleiter der vergangenen beiden Jahrzehnte ins Arnold-Gymnasium gekommen.


Zeitreise

Nec-TV-Moderatorin Christine Rebhan nahm die Gäste mit auf eine Zeitreise, beginnend mit dem Jahr 1996. Jochen Dotterweich hatte damals als junger Lehrer ein Videoprojekt mit Schülern gestartet. Das beeindruckte offenbar den damaligen Leiter der Stadtwerke Günter Dörr, der gleichzeitig die Idee hatte, Neustadt sein eigenes Stadtfernsehen zu verschaffen.
Also wurden die ersten Produktionen auf Video aufgezeichnet, geschnitten und vom Keller der Stadtwerke aus ins Kabelfernsehnetz der Stadt geschickt.
Dass es dafür eine Lizenz der Landeszentrale für neue Medien gab, was seinerzeit nicht selbstverständlich war, erklärt der Geschäftsführer der Landeszentrale, Martin Gebrande recht schlicht: "Der medienpädagogische Effekt stand da ja deutlich im Vordergrund. So etwas muss man doch unterstützen", sagte er. Kein geheimnisvoller "Deal" also, sondern Verständnis für ein pädagogisches Anliegen. Eines, das sich sehr rasch entwickelte. Heute arbeitet das Schul- und Stadtfernsehen so professionell wie mancher wirtschaftlich geführter Regionalsender.


Alleinstellungsmerkmal TV

Einen eigenen Fernsehsender in der Stadt zu haben, ist für Neustadts Oberbürgermeister Frank Rehan (SPD) "ein außergewöhnliches Alleinstellungsmerkmal." Und nicht nur für ihn. Als Schulleiterin Ursula Kick-Bernklau vor gar nicht langer Zeit ihren Dienst am Neustadter Arnold-Gymnasium antrat, fand sie es durchaus nicht selbstverständlich, einen eigenen Fernsehsender im Haus zu haben. Erst recht nicht, als sie wenig später mit dem Team der Kids-News von Nec-TV nach Kloster Banz fuhr, um Politiker wie Bayerns Finanzminister Markus Söder und Kultusminister Ludwig Spaenle zu interviewen. "Es gibt wohl wenige Schulleiter, die schon einmal den Kultusminister interviewt haben", schildert sie ihre Eindrücke.
Dass sie stolz sein kann, auf das so lange erfolgreich geführte Projekt, wurde am Freitag von vielen Seiten bestätigt. Etwa von Rainer Mattern (CSU), dem stellvertretenden Landrat des Landkreises Coburg. "Wir sind eine Bildungsregion. Und deshalb sind wir richtig stolz, Nec-TV im Landkreis zu haben." Wie die Macher bei Nec-TV hofft Mattern, dass der Sender der Region noch lange erhalten bleibt.


Förderung gibt es weiter

Da hat Martin Gebrande wenig Zweifel. Zum einen, weil er feststellt: "Technische Qualität und Inhalte sind gut, mehr kann man nicht erwarten." Zum anderen, weil er zwar weiß, "lokales Fernsehen wird ohne Förderung nicht gehen", aber auch: "Die Förderung der Landeszentrale für Nec-TV bleibt erhalten". Es war sein Geschenk zum 20-jährigen Bestehen.
Dass die jungen Leute, die sich an dem Projekt beteiligen, davon auf ihrem weitern beruflichen Weg durchaus profitieren können, davon sind alle Beteiligten überzeugt. Als Beweis mochte die Anwesenheit einiger Ehemaliger dienen, die nicht nur beeindruckende Karrieren vorweisen können, sondern einmütig erklärten, dass sie vieles von dem, was sie bei Nec-TV gelernt haben, immer wieder gut gebrauchen und anwenden konnten.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren