Neustadt

Neustadter Kindergarten "Farbenfroh" bekommt eine Außengruppe

Die Kindergärten in Neustadt platzen offensichtlich aus allen Nähten. Um dem Bedarf gerecht zu werden, hat sich die evangelische Kirchengemeinde entschlossen, im Gemeindehaus in der Schulstraße entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dem Kindergarten "Farbenfroh" stehen Baumaßnahmen ins Haus. Um den Bedarf an Betreuungsplätzen im Stadtgebiet zu decken, wird die Einrichtung erweitert. Zunächst wird eine Außengruppe im evangelischen Gemeindehaus betrieben. Foto: Martin Rebhan
Dem Kindergarten "Farbenfroh" stehen Baumaßnahmen ins Haus. Um den Bedarf an Betreuungsplätzen im Stadtgebiet zu decken, wird die Einrichtung erweitert. Zunächst wird eine Außengruppe im evangelischen Gemeindehaus betrieben. Foto: Martin Rebhan
Untergebracht sind dort derzeit zwölf Kinder und zwei Krippenkinder. Nach den Umbauarbeiten dort soll die Gruppe dann offiziell als Außengruppe des Kindergartens "Farbenfroh" geführt werden. Befristet ist diese Maßnahme bis zum 31. August 2017. Bis dahin soll der Anbau an die bestehende Einrichtung in Ketschenbach fertig gestellt sein. Der Verwaltungssenat hatte darüber zu entscheiden, den Bedarf anzuerkennen und damit auch die rechtlichen Voraussetzungen für den Betrieb als Außengruppe zu schaffen. Dem Vorschlag der Verwaltung, den Bedarf anzuerkennen, folgte der Senat einstimmig.

Oberbürgermeister Frank Rebhan (SPD) teilte in der Sitzung mit, dass in der Kernstadt eine internistische Praxis eröffnet wird. Einzelheiten darüber wurden nicht bekannt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren