Laden...
Coburg

Mit Freundin geflirtet: 16-Jähriger prügelt sich mit Nebenbuhler

Ein 16-Jähriger hat sich am Goldbergsee mit einem vermeintlichen Nebenbuhler geprügelt. Beide wurden dabei verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Gruppe junger Leute hielt sich am Freitagabend am Goldbergsee auf. Im Laufe des Abends bemerkte ein 16-Jähriger, dass ein 17-Jähriger in der lauen Sommernacht seiner Freundin Avancen macht. Damit nicht einverstanden, stellte er ihn auf der Brücke zur Rede. Der Streit eskalierte dann und beide schlugen aufeinander ein.

Da der 16-Jährige in seiner Hand einen aufklappbaren Kamm hatte, ritzte er bei den Schlägen seinen Nebenbuhler. Dieser musste dann im Klinikum Coburg genäht werden. Der 16-Jährige selbst erlitt einen Bruch des Mittelhandknochens und durfte ebenfalls stationär im Klinikum blieben. Die von beiden jungen Männern Angebetete hatte das Nachsehen in dieser Nacht, denn sie blieb allein zurück.

Pech hatte auch ein 15-Jähriger, der sich mit der Gruppe am Goldbergsee aufhielt. Den allgemeinen Tumult bei der Rauferei nutzte ein bisher unbekannter Dieb und entwendete das Handy des 15-Jährigen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.