Seßlach
Führerscheinentzug

Mit 2,5 Promille Motorrad gefahren: Unfall in Seßlach

Erstaunlicherweise nur leichte Verletzungen erlitt ein 42-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf der Kreisstraße, kurz vor Seßlach. Er war betrunken mit dem Motorrad unterwegs und überschlug sich mehrmals.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: fotolia
Symbolbild: fotolia
Gegen 8.40 Uhr war er von Witzmannsberg kommend aus ungeklärter Ursache mit seiner 750er Honda nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Im angrenzenden Feld überschlug er sich auf einer Strecke von etwa 100 Metern mehrfach. Der Streifenbesatzung der Polizeiinspektion fiel sofort die erhebliche Alkoholfahne auf, die den verunglückten Biker umgab.

Der Alkotest zeigte dann auch 2,52 Promille für den 42-Jährigen an. An der Honda entstand Sachschaden in Höhe von einigen Tausend Euro. Den Führerschein des Alkoholsünders beschlagnahmten die Ordnungshüter sofort.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.