Laden...
Coburg
Trunkenheitsfahrt

Mit 1,34 Promille auf der Kreuzung am Steuer eingeschlafen

Samstagfrüh, um 4.20 Uhr, wurde der Polizei Coburg ein schwarzer VW Golf gemeldet, dessen Fahrer am Steuer offensichtlich eingeschlafen war. Der Fahrer hatte eindeutig zu viel "getankt".
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Polizeipräsidium Oberfranken
Foto: Polizeipräsidium Oberfranken
Auf Ansprache durch den Zeugen, der zuvor die Polizei gerufen hatte, flüchtete das Fahrzeug in Richtung Innenstadt. Am Thüringer Kreuz gelang es den Polizeibeamten schließlich den Golf zu stoppen und einer Verkehrskontrolle zu unterziehen.

Der 21-Jährige hatte einen Pegel von 1,34 Promille. Es erfolgte die Sicherstellung des Schlüssels und des Führerscheins.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren