Coburg
Feier

Logopäden schaffen Abschluss an Medau-Schule

Die traditionsreiche Schule weist zudem auf die Möglichkeit hin, an einem "Offenen Unterricht" teilzunehmen. Am Donnerstag, 2. Oktober, ist es wieder soweit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Absolventen der Logopädie-Ausbildung an der Medau-Schule Foto: Medau-Schule
Die Absolventen der Logopädie-Ausbildung an der Medau-Schule Foto: Medau-Schule
Ihren Start in ein erfolgversprechendes Berufsleben als Logopäden und Logopädinnen traten diese Woche 18 Absolventen der Medau-Schule an. Sie legten ihre staatliche Prüfung nach dreijähriger Ausbildung an der traditionsreichen Coburger Institution ab.

Wie Schulleiter Bernd Frittrang zur feierlichen Zeugnisvergabe feststellte, sind die Absolventinnen dank einer intensiven praxisnahen Ausbildung hervorragend gerüstet, sich nun in einem breitgefächerten, interessanten und erfolgversprechenden Therapieberuf zu bewähren. Logopäden arbeiten zum Beispiel in freien Praxen, in Rehabilitationseinrichtungen und Krankenhäusern und sind gefragte Fachkräfte, wenn es um die Diagnostik und Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen geht.

Für herausragende Prüfungsleistungen und einen Notendurchschnitt von 1,0 konnte als Jahrgangsbeste Tamara Goldfarb geehrt werden.
Für jeweils einen Durchschnitt von 1,3 wurden Isabel Deuerling und Niklas Forsthuber geehrt.

Wer sich ein Bild von der Ausbildung zur Logopädin machen möchte, ist übrigens herzlich eingeladen zum Offenen Unterricht, der an der Medau-Schule jeden dritten Donnerstag stattfindet, das nächste Mal am Donnerstag, 2. Oktober, ab 8 Uhr. Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat der Schule, Tel. 09561/23510.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren