Laden...
Coburg
Landestheater

Liebe besiegt den Tod: Doppelte Premiere am Landestheater

Um Liebe und Tod geht es am Sonntag im Landestheater Coburg. Hier feiert ein doppelter Opernabend Premiere: "Orpheus und Eurydike" von Christoph Willibald Gluck und "Savitri" von Gustav Holst. Beginn: 19.30 Uhr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die beiden Opern "Orpheus und Eurydike" und "Savitri" von Gustav Holst" feiern am Sonntag (19.30 Uhr) Premiere am Landestheater Coburg.Foto: Henning Rosenbusch
Die beiden Opern "Orpheus und Eurydike" und "Savitri" von Gustav Holst" feiern am Sonntag (19.30 Uhr) Premiere am Landestheater Coburg.Foto: Henning Rosenbusch
Beide Werke handeln davon, dass die unverbrüchliche Liebes eines Menschen den Tod bezwingt. Regie und Ausstattung übernehmen Magdolna Parditka und Alexandra Semerédy.


Eintrittskarten


Das junge ungarische Theatermacherinnen-Duo wurde im vergangenen Jahr für die Produktion von Puccinis "Madama Butterfly" für den renommierten Theaterpreis "Faust" nominiert. Die Titelrolle in "Orpheus" übernimmt Verena Usemann, die Savitri singt Betsy Horne. - Eintrittskarten an der Theaterkasse und im Tageblatt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren