Neustadt bei Coburg
Proklamation

Königsketten wechselten in Neustadt die Besitzer

Die Schützengesellschaft Neustadt kürte ihre besten und eifrigsten Schützen und feierte mehrere Tage lang ein großes Fest wie in einer Familie.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jule Beyer überreicht ihre Königskette an ihren Nachfolger Marcel Scheler und konzentriert sich dabei sehr. Foto: Manja von Nida
Jule Beyer überreicht ihre Königskette an ihren Nachfolger Marcel Scheler und konzentriert sich dabei sehr. Foto: Manja von Nida
+9 Bilder
Zur Königstafel am Donnerstag hatte der Schützenmeister der Privilegierten Schützengesellschaft (SG) Jörg Ehrlich angekündigt, sein Schützenmeister-Amt nächstes Jahr niederzulegen. Am Samstag wurde der neue König ausgerufen: Jörg Ehrlich! Mit einem 196,0-Teiler krönte Ehrlich sein letztes Jahr als Schützenmeister noch einmal mit der Königswürde.

"Das war richtig überraschend, damit habe ich nicht gerechnet", sagte der neue Regent. Und doch habe er beim Schuss auf die Königsscheibe ein gutes Gefühl gehabt. Alexander Ax erhielt die Ehre des Adjutanten mit einem 205,7-Teiler. Bei der Jugend holte sich der 17-jährige Marcel Scheler die Jungschützenkönigswürde mit einem 78,3-Teiler.


Der Schießsport brachte Glück

Den Schießsport entdeckte Ehrlich für sich vor über zehn Jahren. Kurze Zeit später landete er gleich seinen ersten Volltreffer und wurde Regent. Es sollte sein Glücksjahr werden. Bei seinem ersten königlichen Auftritt beim Lichtenfelser Schützenumzug lernte er seine Frau, das Mainzer Mädel Uli, kennen. Mit Uli hatten die Neustadter gleich ein neues Vereinsmitglied und die Schützenkönigin 2013.

Auch Marcel ist bereits das zweite Mal Jungregent und traf im Schützenjahr 2011/2012 goldrichtig. Als elfjähriger König marschierte er bereits ganz vorne mit. Seine Begeisterung für den Schießsport verdankt er seinem Paten Martin. "Ich bin hin, habe gesehen, das ist meins, und ich habe es nicht bereut", erzählt Marcel. Derzeit macht er eine Ausbildung zum kaufmännischen Assistenten in der SBDS Sonneberg. Und was ihn als Regenten erwartet, kennt er bereits. "Ich werde unseren Verein, unsere Jugend bei befreundeten Schützenfreunden zu Schützenfesten vertreten. Es ist ein tolles Gefühl, die Königskette zu tragen, auch wenn sie recht schwer ist." Auf ihre zehn Jugendlichen blickt die Privilegierte SG mit Stolz. "Wir haben seit Donnerstag nochmals zwei neue Mitglieder dazubekommen, Kim und Milan", sagte Jugendleiter Fabio Chimienti, auch wenn Milan mit seinen sechs Monaten noch nicht so "fest auf den Beinen ist". Immerhin hatte Chimienti als Jugendwart mit nur drei Nachwuchssportschützen begonnen.


Gemütliches Beisammensein zum Ausklang

Am Freitag hatte der noch amtierende König Wachsmuth einen Umtrunk ausgegeben und seine Gäste zum Dank und Abschied königlich bewirtet.
Am Samstagnachmittag marschierten die Schützenfreude unter musikalischen Ehrenklängen des Musikvereins Beiersdorf zur Fahnenabholung Richtung Rathaus und anschließend zum Schützenhaus. Kanonenschüsse kündigten das große Ereignis der Königsproklamation an. Noch einmal schritten die scheidenden Majestäten Lutz Wachmuth sowie Jungschützenkönigin Jule Beyer würdevoll die Schützenfront ab. Die Beiersdorfer Musiker würdigten dann mit musikalischem Tusch die Sieger des Hauptschießens sowie alle Pokalsieger und lieferten gleichzeitig das musikalische Büfett zum gemütlichen Beisammensein im Biergarten.
Mit einem Schützen-Frühschoppen am Sonntag ließen die Schützenfreunde ihr Fest ausklingen.



Königsschießen 2017 und Vereinsmeister 2016

Ergebnisse Schützenkönig 2017: 1. Jörg Ehrlich, 2. Alexander Ax, 3. Gabi Huller;
Königsschießen Jugend: 1. Marcel Scheler, 2. Norick Scheler, 3. Janne Weber;
Pokale: Königspokal 2017: 1. Frank Beyer, 2. Peter Huller, 3. Gabi Huller;
Pokale/Jugend: Festpokal Pistole: 1. Norick Scheler;
Festpokal Lutz Wachsmuth: 1. Jule Beyer, 2. Marcel Scheler, 3. Janne Weber;
Bambini: 1. Malte Hahn, Marcel Scheler, 3. Norick Scheler;
Rainer-Trott-Gedächtnis-Pokal (aktivster Schütze): 1. Janne Weber;
Festpokal Klaus Goßler (höchste Leistungssteigerung): 1. Mika Beyer, 2. Marcel Scheler, 3. Jule Beyer;

Vereinsmeisterschaft von 2016
Unterhebel A: 1. Andreas Schad, 2.Michael Büchner, 3. Thomas Schmidt;
Unterhebel B: 1. Michael Büchner, 2. Thomas Schmidt, 3. Andreas Schad;
Sportrevolver 357 Mag. : 1. Günther Fichtmüller, 2. Stefan Friedrich, 3. Dietmar Müller;
Sportpistole 9 mm: 1. Günther Fichtmüller, 2. Ewald Sperschneider, 3. Peter Huller. mvn
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren