Travis Derochowski und Frederik Leberle sind neu. Dejon Prejean ist wieder da. Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Saison sind geschaffen. Beim BBC Coburg herrscht derzeit Optimismus pur!

Wenn die Korbjäger aus der Vestestadt am Sonntag, 30. September, um 17 Uhr in ihrem ersten Heimspiel der neuen Bayernliga-Saison die DJK Eggolsheim empfangen, dann dürfen sich die Zuschauer in der hoffentlich gut besetzten HUK-Coburg-Arena auf zwei neue Spieler freuen, die maßgeblichen Anteil an der herrschenden Vorfreude haben.

Schauspieler am Landestheater


Frederik Leberle ist in Coburg längst kein Unbekannter mehr, spielt er doch in überzeugender Art und Weise seit drei Jahren am Landestheater. Der vielseitige Schauspieler will sein Können nun auch unter dem Korb beweisen und dem BBC helfen. Leberle sammelte bereits Erfahrungen in der 2. Bundesliga.

Neben Rückkehrer Dejon Prejean (27), der während der letzten Saison schnell zum Top-Scorrer der Bayernliga avancierte und nach seinem Heimaturlaub in den USA entschlossen hat eine weitere Serie für den BBC zu spielen, haben die Verantwortlichen mit dem 24-jährigen Travis Derochowski einen weiteren überdurchschnittlichen Spieler verpflichten können. Der 2,07 Meter große und 114 Kilo schwere US-Amerikaner aus McMinnville im US-Staat Oregon kommt von Atletico UVC Venezuela.

Für Michael Böhm ist dieser Center natürlich die ideale Ergänzung: "Jetzt können wir in der Bayernliga sicher ganz oben mit angreifen", ist sich der BBC-Coach sicher. Der Aufstieg ist kein Muss, jedoch peilen die Coburger schon einen Rang in der Spitzengruppe an. Denn klar ist auch, dass die beiden Profis nur gehalten werden können, wenn der Klub in die Regionalliga aufsteigt. Die vielen Coburger Zuschauer - im Schnitt kamen letzte Saison immerhin über 300 Fans zu den Heimspielen - dürfen sich also auf tolle Spiele freuen. Alle Heimspiele sollen in der Arena auf der Lautertaler Höhe ausgetragen werden.