Grub am Forst
Tierquäler

Kater in Grub am Forst mit Luftgewehr beschossen

Offensichtlich mit einem Luftgewehr beschossen wurde bereits Ende Oktober Kater "Merlin" in der Rosengasse in Grub am Forst.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Der Kater wurde durch einen Schuss am Kopf und an der hinteren rechten Pfote verletzt, teilte die Polizei mit. Dass der Kater beschossen wurde, war naheliegend, da seine 20-jährige Besitzerin unmittelbar vor ihrem Hauseingang das Geschoss eines Luftgewehrs aufgefunden hat.

Zeugenhinweise in dieser Sache nimmt die Coburger Polizei unter der Telefonnummer 09561/645-209 entgegen.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren