Coburg

Holz in schönster Konstruktion in Coburg präsentiert

Holzbau-Studenten machten sich Gedanken über "Wohnen für Asylbewerber". Die Preise für die besten Entwürfe wurden nun im Leise am Markt verliehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Wettbewerbssieger (von links): Lisa Hofmann (1. Preis), Preisrichter Dietrich Kappler, Heiko Büschel und Markus Bernhard, Lehrbeauftragter Oliver Lederer und Charlott Walter (1. Preis) Foto: privat
Die Wettbewerbssieger (von links): Lisa Hofmann (1. Preis), Preisrichter Dietrich Kappler, Heiko Büschel und Markus Bernhard, Lehrbeauftragter Oliver Lederer und Charlott Walter (1. Preis) Foto: privat
+1 Bild
Die Studenten des Fachbereichs Bauingenieurwesen Sommersemester 2016 der Hochschule Coburg wurden vor kurzem im Leise am Markt durch den Bund Deutscher Baumeister (BDB) Coburg geehrt und durften ihre Preise entgegennehmen.

In der Preisgerichtssitzung am 28. Juni hatte die Jury, bestehend aus Marion Resch-Heckel (Architektin Leitung Planung + Bau der Regierung von Oberfranken und Vizepräsidentin der Bayerischen Architektenkammer), Dietrich Kappler (Regierungsbaumeister, ACE, Architekt BDB Hersbruck), Markus Bernhard (Prüfingenieur Holzbau Augsburg, Vertreter der Ing. Kammer Bau), Ulrike Steinbach (Germering, Ressortleiterin für Ingenieure des BDB Bayern) und Heiko Büschel (Obermeister der Zimmerer Innung Coburg), aus den eingereichten Entwürfen die besten ausgewählt.


"Exzellente Ausbildung"

Dietrich Kappler erläuterte die Schwierigkeit für die Preisrichter, aus den über 35 gut detaillierten Arbeiten Entscheidungen zu treffen. "Die Qualität der Arbeiten spiegelt die exzellente Qualität der Ausbildung der Bauingenieure an der Hochschule Coburg im Fach Baukonstruktion bei Prof. Rainer Hirth und die intensive Betreuung durch die Lehrbeauftragten und Architekten Ullrich Pfuhlmann und Oliver Lederer wider", ergänzte Kappler bei der Vorstellung der Arbeiten.

Vier der Studententeams durften als Preisträger die durch die Regierung von Oberfranken, den BDB Coburg und die Zimmererinnung Coburg bereitgestellten Preise entgegennehmen.

Den 1. Preis erhielt das Team von Lisa Hofmann und Charlott Walter, gefolgt von Patrick Döbel und Alexander Gebhard mit dem 2. Preis. Percy Joachim Dull und Maximilian Schultheiß erhielten den 3. Preis, Jochen Böhnlein und Florian Vetter sind das Team des 4. Preises.


In der engeren Wahl

Eine Anerkennung erhielten Christian Gahn und Dominik Eichelsdörfer. Philipp Büchner und Sebastian Scheckel sowie Chakib Maddouch und Stefan Keidel gehörten außerdem zur engeren Wahl.
Prof. Ludger Dederich von der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg am Neckar hielt den Festvortrag

"Vom Experiment zur Selbstverständlichkeit - Holzhäuser als CO2 -Speicher". Er spannte den Bogen von den Anfängen des Leimholzbaus von Otto Hetzer Anfang des 20. Jahrhunderts über Walter Gropius, Konrad Wachsmann, Le Corbusier (1915) und Gustav Adolf Platz (1927) bis hin zu beeindruckenden "Experimenten aus Holz", die zur Selbstverständlichkeit wurden.


Prominente Holzhäuser

Als Beispiele hierzu führte er unter anderem folgende Projekte auf: das siebengeschossige Wohnhaus "e3" in Berlin (Baujahr: 2008; 987 Quadratmeter Wohnfläche), das 15-geschossige Wohn- und Geschäftshaus "Cederhuset" in Stockholm (geplante Fertigstellung 2020), das 24-geschossige Holz-Hochhaus der Kerbler Gruppe in der Wiener Seestadt, das Holz-Hochhaus Aspern mit 300 Metern Höhe von Skidmore Owings & Merrill und die Studien zu dem 80-stöckigen Holzhochhaus "Timber Tower" in Chicago. Architekt Oliver Lederer, Ideengeber und Moderator des Abends, bedankte sich beim Vorsitzenden des BDB Coburg, Jacob Müller (Ingenieur), beim Zweiten Vorsitzenden Michael Glodschei (Architekt) und dem Schatzmeister Bernhard Meinke für die Unterstützung.

Nur im "Bauteam", der gleichberechtigten Zusammenarbeit von Architekten und Ingenieuren, seien solche Veranstaltungen und Bauvorhaben zu schultern, ergänzte Architekt Lederer.
Mit "Viele Töne für wenig Geld" sorgte Jazz Discount für einen stimmungsvollen und unterhaltsamen Ausklang im Leise am Markt.

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren