Coburg
Handball

HSC macht ein Tore-Festival in der Arena

Dem HSC 2000 Coburg gelang die Rehabilitation für die Schmach von Cottbus: Gensungen wurde mit 39:30 aus der Halle gefegt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das von Anfang an sehr einseitige Spiel verfolgten 2089 Zuschauer - somit waren gut tausend Zuschauer weniger in der Arena als vor zwei Wochen. Die peinliche Niederlage beim Tabellenletzten Cottbus hat eben auch in der Anhängerschaft Spuren beziehungsweise Verärgerung hinterlassen. "Vor 3175 glänzen - auswärts schwänzen" - so stand es am Samstag auf einem Transparent im Fanblock.

Fazit der letzten Heimpartie des HSC in diesem Jahr: Toll, dass 39 Tore gelungen sind. Aber: 30 Gegentore sind alles andere als ein Ruhmesblatt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren