Und so wurde auch die 38. Auflage des Lichterfestes zu einem Erfolg. Mehr als 3000 Gäste genossen den lauen Sommerabend bei Leckereien und kühlen Getränken an der südlichen und westlichen Uferpromenade des Waldfriedensees. Die Partyband Eclipse unterhielt die Besucher mit aktuellen Hits.
Ab Einbruch der Dämmerung kamen immer mehr Gäste zum See und besetzten auch die letzten Biertischgarnituren um den See restlos. Der Höhepunkt des Abends war dann wieder ein gigantisches Feuerwerk über dem See, das in dieser Form einmalig in Nordbayern ist.
Gegen 22.45 Uhr starteten die Pyrotechniker, die zuvor zwei Tage lang rund 5000 Feuerwerksbomben präpariert und abschussbereit gemacht hatten, die einzigartige Lichtershow über dem Wasser. Eine halbe Stunde leuchtete der Himmel unter den begeisterten "Ah!"- und "Oh!"-Rufen des Publikums. Den krönenden Abschluss des Feuerwerks bildete ein Goldregen, der in der Mitte des Sees wie ein Wasserfall herab rauschte und ein besonders surreales Bild ergab. Mit einem finalen Abschuss unzähliger Raketen und einem lauten Donnerschlag endete das Feuerwerk. Eine Lasershow gab es in diesem Jahr nicht.
Nach Einschätzung des Sicherheitsdienstes wurde die erwartete Besucherzahl von 3000 Leuten sogar noch deutlich übertroffen. Eine endgültige offizielle Angabe konnte man jedoch noch nicht machen.