Coburg

Erst betrunken als Fußgänger, dann als Pkw-Fahrer unterwegs

Eine Meldunge über einen betrunkenen Fußgänger, der auf der Straße zwischen Cortendorf und Waldsachsen unterwegs ist, ging am Sonntag gegen 1.45 Uhr bei der Polizei ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wegen Liebeskummers wollte der junge Mann wohl nach Hause laufen. Da seine Freunde mit dem Auto sicherheitshalber hinter ihm fuhren, er einsichtig war und ins Auto stieg, musste ihn die Polizei nicht in Gewahrsam nehmen. Kurze Zeit später, als der junge Mann zuhause in Wörlsdorf von seinen Kumpels abgeliefert wurde, stieg er jedoch in seinen Polo und fuhr Richtung Mitwitz davon. Er kehrte aber kurze Zeit später nach Hause zurück und flüchtete in Richtung Friedhof. Schließlich fanden ihn die Polizeibeamten, auf einer Parkbank sitzend. Ein vor Ort durchgeführter Test am Alkomaten erbrachte einen Wert von 1,26 Promille. Eine Blutentnahme im Klinikum und die Sicherstellung des Führerschein waren fur den 19-Jährigen die Folge.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren