Coburg
Morizkirche

Epitaph der Coburger Morizkirche wird saniert

Bei der Sanierung des Epitaphs in der Morizkirche staunt selbst die Projektleiterin Sibylle Fugmann über die Einzigartigkeit. Der Lions-Club Coburg hat jetzt 20 000 Euro als Anschubfinanzierung gespendet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Alabasterschnitzereien zieren das Epitaph in der Morizkirche. Eine außergewöhnliche Gerüstbegehung ermöglichte gestern seltene Einblicke.
Alabasterschnitzereien zieren das Epitaph in der Morizkirche. Eine außergewöhnliche Gerüstbegehung ermöglichte gestern seltene Einblicke.
+14 Bilder
Jeder Konfirmand kennt seine Geschichte und weiß um die Besonderheiten des Epitaphs in der Morizkirche. Davon ist Erhard Hofmann vom Lions-Club Coburg überzeugt. Und so soll es auch sein. Die Einzigartigkeit dieses Denkmals muss für Coburg geschützt und erhalten bleiben. "Der Lions-Club hat sofort seine Unterstützung bei der Sanierung zugesagt", erzählte gestern die Zweite Bürgermeisterin Birgit Weber (CSU), die sich persönlich für eine Restaurierung stark macht.
Bis unters Dach ist das Alabastergrabmal eingerüstet, um es vor weiteren Beschädigungen zu schützen. Die Sanierung war zunächst aus Kostengründen ad acta gelegt worden. Doch Salzausblühungen im Sockelbereich, verschiedene Hohlstellen, Risse, und verblasstes oder abgeblättertes Gold machten eine "Reinigung und restauratorische Bearbeitung" - wie es jetzt offiziell heißt - sinnvoll.
Sibylle Fugmann, die die Projektleitung hat, spricht voller Begeisterung von dem einzigartigen Werk: "Jeden Tag entdecke ich etwas Neues daran."
Die 20 000 Euro, die gestern vom Lions-Club überreicht wurden, sollen eine Anschubfinanzierung sein und andere ermutigen, es gleichzutun. Noch etwa 30 000 Euro werden benötigt, den Rest will Birgit Weber über öffentliche Fördergelder aufbringen. Der Stadt bleibt ein Eigenanteil in Höhe von etwa 60 000 Euro.Übrigens, an Weihnachten sollen in der Morizkirche wieder Gottesdienste stattfinden.















Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren