Tambach
Konzert

Elaiza kommen nach Tambach

Die Gruppe, die Deutschland beim Eurovision Song Contest vertritt, spielt beim Tambacher Sommer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Elaiza Foto: dpa
Elaiza Foto: dpa
Weiteres Highlight für den HUK-Coburg-Open-Air-Sommer: Am Donnerstag, 24. Juli, spielt das Mädchentrio Elaiza im Tambacher Schlosshof.

Karten zum Preis von 31,50 Euro gibt es ab sofort in der Tageblatt-Geschäftsstelle, Hindenburgstraße 3a, in Coburg.

Elaiza, bislang in der breiten Öffentlichkeit kaum bekannt, hatte im März mit dem Lied "Is It Right" völlig überraschend den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2014 gewonnen; im Finale setzten sich die drei gegen den favorisierten Unheilig durch.

Erst eine Woche zuvor hatte sich Elaiza überhaupt für diesen Vorentscheid qualifiziert: Als Sieger eines Clubkonzerts hatten sie eine Wildcard gewonnen.

Zur Musikrichtung der Gruppe heißt es auf Wikipedia: Stilistisch bewegt sich Elaiza mit einem Hybrid-Sound aus Tradition und Moderne in zahlreichen Genres. Dabei verbindet sie osteuropäischen Folk mit modernen Popmelodien. Die Musikerinnen nennen ihren Musikstil selbst "Neo-Folklore". Die Zeitschrift Melodie & Rhythmus sagt über die Gruppe: "Die Cabaret-Momente der Dresden Dolls und der Mitschnips-Circus der norwegischen Kolleginnen von Katzenjammer treffen auf den schwungvollen Swing einer Caro Emerald."

Auf ihrer eigenen Homepage stellen sich Elaiza wie folgt vor:
"Elaiza (sprich: Ela-i-sa), das sind drei junge Freundinnen, so unterschiedlich, wie die Instrumente, die sie spielen: Die Sängerin/ Pianistin Ela, Yvonne Grünwald am Akkordeon (von denen sie ganze 15 besitzt) und Kontrabassistin Natalie Plöger. Zusammen verbinden Elaiza Traditionen des osteuropäischen Folk mit modernen Popmelodien zu einer einzigartigen Ohrwurm-Mischung. Neo-Folklore nennt das Trio selbst seinen außergewöhnlichen Roots-Pop-Crossover. Genau wie ihre neue Wahlheimat Berlin lebt auch der facettenreiche Sound Elaizas vom Kontrast und liefert immerzu kreative Energie: Mal melancholisch, mal dramatisch und bittersüß, um im nächsten Moment funkensprühend und mitreißend gute Laune zu verbreiten. "Inspiration ist überall, man muss sie nur richtig wahrnehmen", sagt Ela. Ihre Songs sind sowohl biographische Reflektionen, als auch eindringliche Beobachtungen ihrer Umwelt: Stücke über den frühen Tod des Vaters, Beziehungsprobleme, Herzschmerz. Elaiza: Freud und Leid; das echte Leben eben."

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren