"Die Preisträger haben weltweit großartige Erfolge erzielt und neue Märkte kenntnisreich, innovativ und mit Fingerspitzengefühl erschlossen", sagte Martin Zeil in seiner Laudatio. Und weiter heißt es in einer Presseerklärung: "Unsere Preisträger sind im Ausland gefragt. Ihre ausgezeichneten Ideen und innovativen Qualitätsprodukte und -dienstleistungen begeistern Kunden rund um den Globus. Damit stärken sie den Ruf Bayerns im Ausland und machen auch anderen kleinen Unternehmen Mut, ihre Chancen auf den Weltmärkten zu suchen und zu nutzen."

Die Gewinner wurden von einer hochkarätig besetzen Jury ausgewählt. Mitglieder der Jury waren Peter Driessen (Hauptgeschäftsführer des Baye-rischen Industrie- und Handelskammertags), Heinrich Traublinger (Präsi-dent der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern), Corinna Maier (Leiterin der Wirtschaftsredaktion beim Münchner Merkur), Annette Kümmel (Direktorin Medienpolitik, ProSiebenSat.1Media AG), Ste-phanie Spinner-König (Unternehmerin der Kategorie Industrie), Jürgen Schmid (Unternehmer der Kategorie Handwerk), Thomas Steinhart (Unter-nehmer der Kategorie Handel), Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst (Unterneh-mer der Kategorie Dienstleistung) sowie Regine Sixt (Unternehmerin der Kategorie Tourismus). Die Jury bewertete die Bewerbungen in erster Linie nach den besonderen unternehmerischen Leistungen und der Innovations-bereitschaft der Unternehmen bei der Erschließung neuer Märkte.

Den Preis für Sambaco nahmen am Mittag in München die beiden Geschäftsführer Rolf Beyersdorf und Christof Pilarzyk entgegen.