Coburg
Spatenstich

Dreifachhalle in Coburg: Jetzt wird gebaut

Auf der Benno-Benz-Anlage beginnt am Donnerstag eines der größten städtischen Bauvorhaben der nächsten zwei Jahre: Die neue Dreifachsporthalle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Bauplatz an der Ecke Bamberger/Karchestraße ist freigeräumt und vorbereitet. Foto: Jochen Berger
Der Bauplatz an der Ecke Bamberger/Karchestraße ist freigeräumt und vorbereitet. Foto: Jochen Berger
+1 Bild
Sie sollte schon an allen möglichen Ecken in Coburg gebaut werden: die neue Dreifachsporthalle, die die 40 Jahre alte Halle am Anger ersetzen wird. Mal schien der Floßanger der am besten geeignete Platz zu sein, dann wieder sollte sie Teil einer Mehrzweckhalle auf der Lauterer Höhe werden. Das Neue Innenstadtkonzept (NIK) wollte den Sport vom Anger in die Wiesenstraße verlegen, das A+HA-Konzept ("Arena plus Halle am Anger") wollte die Halle - als Reaktion darauf - am Ketschenanger lassen. Letztlich wurden so gut wie alle Ideen wieder verworfen, aber am Ende blieb es beim Anger als Standort, wenn auch die neue Halle ein paar Meter weiter nach Süden, an die Karchestraße rückt.


Vorbereitungen abgeschlossen

Die vorbereitenden Arbeiten seien nun so gut wie abgeschlossen und die ersten Bauaufträge vergeben, teilt Stadt-Pressesprecher Michael Selzer in der Einladung mit. Mit dem symbolischen Spatenstich am morgigen Donnerstag um 9 Uhr beginnt somit eines der größten städtischen Bauvorhaben der nächsten beiden Jahre.
Mehr als ein Jahrzehnt wurde um den Ersatz für die Dreifachsporthalle an der Ecke Ketschendorfer/Schützenstraße gerungen. Als der Bausenat im Mai 2005 die damals 30 Jahre alte Sporthalle genauer unter die Lupe nahm, war schnell klar, dass eine Sanierung zum Fass ohne Boden werden könnte.


Ersatzteile? Fehlanzeige!

Der Unterbau im Innern gab an manchen Stellen nach, der Bodenbelag begann, sich zu wellen. Die markante orangefarbene Wandvertäfelung war rissig, an manchen Stellen sogar schon gebrochen. Ersatzteile waren nicht mehr zu beschaffen, was die Reparatur unmöglich machte. Auf der anderen Seite war die Halle aber für den Coburger Schulsport unersetzlich. Ausweichmöglichkeiten gab es nicht.
Eine Lösung kam mit einer möglichen Multifunktionshalle auf der Lauterer Höhe in Sicht. In deren Raumprogramm war auch eine Mehrfachturnhalle für den Schulsport vorgesehen. 21,5 Millionen Euro hätte das in etwa gekostet. Letztlich wurden die Pläne verworfen, gebaut wurde später die HUK-Arena. Für den Schulsport musste eine andere Lösung gefunden werden.

Mit der Zeit kristallisierte sich der Bereich Benno-Benz-Sportanlage als möglicher Standort heraus. Im Januar 2010 beschloss der Stadtrat, die Dreifachsporthalle entlang der Karchestraße zu bauen. Bei dieser Variante hätte die Coburger Turnerschaft ihr Vereinsheim aufgeben und ein neues Domizil finden müssen. Doch die Christlich-Sozialen-Bürger (CSB), die sich 2007 von der CSU abgespalten hatten, brachten einen alten Vorschlag wieder neu ins Gespräch: Warum die Halle nicht doch an die Ecke Bamberger/Karchestraße rücken? In diesem Fall fiele nur ein Teil der Benno-Benz-Anlage weg. Dafür soll neben der Halle später ein Kunstrasenplatz angelegt werden. Zahllose Diskussionen und drei Jahre später, im März 2013, fasste der Stadtrat den entsprechenden Beschluss.
Doch bis endlich mit den Vorarbeiten begonnen werden konnte, vergingen noch einmal zweieinhalb Jahre. Im vergangenen August war es endgültig soweit, die Bagger rollten an. Nun soll das Acht-Millionen-Projekt zum Schuljahresbeginn 2017/18 fertig sein.


Was passiert mit alter Dreifachhalle?

Noch nicht abschließend geklärt ist das Schicksal der alten Dreifachsporthalle: Ursprünglich war der Plan, das marode Gebäude abzureißen, sobald die neue Sporthalle den Schulen zur Verfügung steht. Doch das Landestheater, das in den kommenden Jahren saniert werden soll, könnte die alte Halle noch gut als Ausweichspielstätte gebrauchen. Dafür allerdings müssten erst noch einmal rund fünf Millionen Euro in die Ertüchtigung gesteckt werden.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren