Weidhausen bei Coburg
Kollision

Drei Verletzte bei schwerem Unfall bei Coburg

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen ist es am Donnerstag gegen 6.30 Uhr auf der B303, in Höhe der Abzweigung Weidhausen, gekommen. Drei Menschen wurden dabei teils schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Michael Stelzner
Foto: Michael Stelzner
+2 Bilder
Dabei fuhr eine 52-Jährige aus dem Landkreis Coburg mit ihrem VW-Touran auf der Bundesstraße in Richtung Kronach. Als sie in die Ausfahrt Weidhausen einbiegen wollte, übersah sie dabei einen Kia, der von einer 57-jährigen Frau aus dem Landkreis Lichtenfels gesteuert wurde.

Wie die Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg berichtet, knallte der Kia ungebremst in die hintere rechte Seite des Touran und kam anschließend von der Fahrbahn ab. Dabei riss der Wagen noch ein Verkehrszeichen um. Der Touran wurde dabei um die eigene Achse geschleudert und prallte gegen einen an der Einmündung wartenden VW Polo, der von einem 50-jährigen Fahrer gesteuert wurde.

Bei dem Unfall wurden alle drei Fahrzeuginsassen zum Teil schwer verletzt. All drei wurden vom Rettungsdienst ins Klinikum nach Coburg gebracht. Der Sachschaden wird auf über 25 000 Euro geschätzt. Der Touran und der Kia sind vermutlich Totalschaden, außerdem wurde ein Verkehrszeichen beschädigt. Die First Responder der Feuerwehr Sonnefeld nahmen die Erstversorgung der Verletzten vor. Die Feuerwehr aus Sonnefeld übernahm auch die Verkehrsregelung und reinigte die Unfallstelle. Durch den starken Berufsverkehr kam es kurzzeitig zu Behinderungen auf B 303.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.