Coburg
Rundgang

Demnächst rollt der Abrissbagger

Auf dem Brauhof-Gelände, wo 44 neue Wohnungen gebaut werden sollen, laufen die Vorbereitungen für den Abbruch. Derzeit werden die alten Gebäude entrümpelt und entkernt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das weitläufige Brauhof-Gelände: Die alten Gebäude (rechts) werden derzeit entrümpelt, entkernt und dann abgerissen. Fotos: Ulrike Nauer
Das weitläufige Brauhof-Gelände: Die alten Gebäude (rechts) werden derzeit entrümpelt, entkernt und dann abgerissen. Fotos: Ulrike Nauer
+20 Bilder
Lila-silbern glitzert die einsame Glaskugel inmitten von Gerümpel und Schmutz. Sekunden später verschwindet sie unter der nächsten Ladung Sperrmüll. Rund 80 Kubikmeter haben die Bauarbeiter in den vergangenen Tagen schon aus den alten Gebäuden am Brauhof geschafft. Hinterlassenschaften früherer Bewohner. "Eines der Häuser war quasi noch teilmöbliert", berichtet Michael Schulz, der mit seiner Firma Coresale Gewerbeimmobilien GmbH das Neubauprojekt begleitet. 44 Wohnungen, verteilt auf fünf unterschiedlich große Häuser, sollen hier entstehen.

Zunächst muss aber das gut einen Hektar große Gelände vorbereitet werden, sprich, die alten Gebäude, die zum Teil lange leerstanden, müssen abgerissen werden. Bevor der Abrissbagger seine Arbeit erledigen kann, gibt es aber noch jede Menge zu tun: Sperrmüll ausräumen und Baustoffe trennen - Fenster, alte Leitungen und Holz, Holz, Holz. "60 bis 70 Prozent der Gebäude bestehen daraus", erzählt Michael Schulz beim Rundgang mit dem Tageblatt. Gut 350 Kubikmeter Holz sind bereits in die Entsorgungscontainer gewandert. Wann genau abgerissen werden kann, kann Schulz allerdings noch nicht sagen. "Es kann gut sein, dass in vier Wochen schon alles weg ist."

Die Reihenhäuser (Hausnummern 3 bis 8), die einst hoch über den Kellern im Hahnweg thronten, wurden schon vor einigen Jahren abgerissen. Der Untergrund war in Bewegung geraten und die Stahlträger, auf denen die Gebäude ruhten, waren alt und hätten die Last wohl nicht mehr lange tragen können. Die Stadt Coburg als Eigentümerin der Häuser konnte die Sicherheit der Mieter nicht mehr gewährleisten und kündigte ihnen im Juni 2007 die Verträge.

An jener Stelle wird nun zunächst eine Tiefgarage mit 34 Stellplätzen in den Untergrund gebaut und darauf dann Haus Nummer 1 errichtet. Sechs weitere Tiefgaragenplätze befinden sich direkt unter Haus Nummer 4 (der heutigen Nummer 2), in dem die sechs größten Wohnungen geplant sind. Der steile Hang dahinter - hinauf zum Gustav-Freytag-Weg - wurde bereits in Abstimmung mit dem Grünflächenamt gerodet. Später soll nach den Plänen rund um die Neubauten aber alles wieder üppig grün werden.

Das Konzept kommt bei potenziellen Kunden offenbar gut an. Die ersten Kaufverträge seien in Vorbereitung, die Resonanz sei sehr gut, sagt Schulz. Das Klientel sei bunt gemischt: "Vom Kapitalanleger über ältere und jüngere Ehepaare bis hin zum Single ist alles dabei."


Aus der Geschichte des Brauhofs

Gründerzeit Etwa um 1880 - während der Gründerzeit - wurde oberhalb des Hahnwegs die Vereinsbrauerei erbaut. Zu Hoch-Zeiten gab es in Coburg 30 Brauereien. Laut alten Coburger Quellen hatte die Brauerei teilweise auf dem Gelände auch ihre Pferde untergestellt.

Kino und Wohnungen 1920 wurde in der ehemaligen Brauereigaststätte das Union Theater - von den Coburgern gern "UT" abgekürzt - eingerichtet. Alle übrigen Gebäude wurden zu Wohnungen umgebaut und durch Neubauten ergänzt.

Nachkriegszeit Der Brauhof war später auch die Adresse des ersten Arbeitsamtes und einer Jugendherberge. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in den Gebäuden auch Großfamilien einquartiert. In den 50er Jahren gab es eine Korbmacherei auf dem Gelände. Nachdem deren Besitzer verstorben war, vermietete die damalige Eigentümerin des Geländes, die Stadt Coburg, die Räume an andere Firmen.

Moderne Zeiten Mit dem Abriss des "UT" Ende der 90er Jahre verschwand ein Stück Coburger Kinogeschichte. 2001 wurde an seiner Stelle das moderne Multiplex-Kino gebaut. Sein Name "Utopolis" soll an das "UT" erinnern.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren