Coburg
Antrag

Coburger SPD will den Steinweg wieder öffnen

In einem zur nächsten Coburger Stadtratssitzung eingebrachten Antrag fordert die SPD: "die Freigabe der Fußgängerzone im Steinweg für den Fahrradverkehr". Und: "Bei einer Freigabe des Steinwegs für den Fahrradverkehr soll auch geprüft werden, ob Fahrradständer in diesem Bereich aufgestellt werden können."
Artikel drucken Artikel einbetten
Nein, Autos sollen nicht wieder durch den Steinweg fahren dürfen. Der SPD-Antrag bezieht sich lediglich auf Fahrradfahrer. Foto: Archiv/Oliver Schmidt
Nein, Autos sollen nicht wieder durch den Steinweg fahren dürfen. Der SPD-Antrag bezieht sich lediglich auf Fahrradfahrer. Foto: Archiv/Oliver Schmidt
In der Begründung schreibt Fraktionsvorsitzender Thomas Nowak: "Die AGFK (Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern) empfiehlt die o. g. Maßnahmen als Handlungsempfehlung in der Zusammenfassung des Berichts über die Vorbereisung der Stadt Coburg.

Mit dem Aufnahmeantrag der Stadt Coburg in die AGFK will die Stadt Coburg Ihre Attraktivität für Fahrradfahrer steigern und den Fahrradtourismus fördern.

Weiterhin ist die Maßnahme den Steinweg für Fahrradfahrer freizugeben eine Förderung des dortigen Einzelhandels und wird von der Werbegemeinschaft Steinweg Coburg ausdrücklich begrüßt. "

Die SPD beruft sich außerdem auf zahlreiche Händler im Steinweg, die eine solche Freigabe für den Fahrradverkehr ebenfalls wünschen.

Kommentare (5)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren