Laden...
Coburg
Polizeibericht

Betrunkener tritt in Coburg Schaufensterscheibe ein

Die zwei Mal vier Meter große Schaufensterscheibe eines ehemaligen Schuhhauses in der Heiligkreuzstraße wurde am späten Freitagabend, kurz vor Mitternacht, Ziel eines 28-Jährigen. Er hatte zuvor auch schon im Steinweg randaliert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fotos: Oliver Schmidt
Fotos: Oliver Schmidt
+4 Bilder
Der zunächst unbekannte Täter trat aus nicht nachvollziehbaren Gründen die Scheibe mit dem Fuß ein und entkam, wie es im Polizeibericht heißt. Sein Pech sei allerdings gewesen, dass er bei seinem Tun beobachtet wurde und zuvor bereits auch im Steinweg randaliert hatte. Eine gute Personenbeschreibung lag somit vor. Als er dann noch in der Nähe festgestellt wurde, klickten die Handschellen: Beim Täter handelte es sich um einen 28-Jährigen, der stark alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von mehr als zwei Promille.

Weil zu befürchten war, dass er sich noch "die eine oder andere Dummheit leistet", wie die Polizei in ihrem Bericht schreibt, wurde der Mann in eine Ausnüchterungszelle der Polizei gebracht, wo er die Nacht verbrachte.

Das Technische Hilfswerk Coburg kümmerte sich derweil um die Absicherung des kaputten Schaufensters.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren