Coburg
Polizeibericht

Betrunkener schläft seinen Rausch in einem fremden Auto aus

Mit einem kuriosen Fall bekamen es Polizeibeamte in Coburg zu tun.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit einem möglichen Pkw-Aufbruch mussten sich Beamte der Coburger Polizei am Sonntagmorgen auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes am Vorderen Floßanger befassen. Gegen 11 Uhr wurde der Polizei über Notruf mitgeteilt, dass die Scheibe eines VW Busses eingeschlagen wurde, welcher über Nacht auf dem Parkplatz abgestellt war. Noch während die Beamten die Spuren am VW Bus begutachteten, kam ein 24 Jahre alter Mann aus Bad Staffelstein auf die Streife zu und gab sich als Verursacher zu erkennen. Auf den Grund der eingeschlagenen Scheibe angesprochen äußerte der Mann, dass er in der Nacht stark alkoholisiert und ihm kalt gewesen sei. Deshalb habe er die Seitenscheibe mit dem Ellenbogen eingeschlagen und seinen Rausch im Fahrzeug ausgeschlafen.

Auf den Bad Staffelsteiner kommen nun Ermittlungen wegen Sachbeschädigung zu. Außerdem muss er für die Reparaturarbeiten am VW Bus aufkommen, wie die Coburger Polizei in ihrer Mitteilung erklärt.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren