Coburg
Neuwahl

Bei den Beiersdorfer Reitern gab es einen Führungswechsel

Nach 35 Jahren hat Michael Büttner sein Amt als Abteilungsleiter der Reitergruppe des TSV Beiersdorf niedergelegt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Führungsriege der RG TSV Beiersdorf: vorne: Andrea Scheler, Thomas Oeckler, Mitte: Bianca Posekardt, Michael Büttner, hinten: Carolin Schwerdt, Patrizia Wachter, Jennifer Karl und Susanne Oeckler. Es fehlen: Beatrice Heidenreich, Nina Siebunger und Janette Forkel. Foto: Jennifer Karl
Die Führungsriege der RG TSV Beiersdorf: vorne: Andrea Scheler, Thomas Oeckler, Mitte: Bianca Posekardt, Michael Büttner, hinten: Carolin Schwerdt, Patrizia Wachter, Jennifer Karl und Susanne Oeckler. Es fehlen: Beatrice Heidenreich, Nina Siebunger und Janette Forkel. Foto: Jennifer Karl
Büttner stellte sich für den Stellvertreterposten zur Verfügung. Seine Nachfolge übernimmt Carolin Schwerdt, die bei der Hauptversammlung im Februar einstimmig von den Mitgliedern gewählt wurde.

"Die letzten 35 Jahre waren nicht immer einfach, doch ich bin stolz auf all das, was wir gemeinsam als Team geleistet haben", erzählte Michael Büttner in seiner Abschiedsrede. 1980 übernahm er die Führung der Reitergruppe, bei der es trotz einiger schwieriger Jahre seither fast nur bergauf ging. Die Mitgliederzahl stieg stetig an, sodass der kleine Verein mittlerweile knapp 50 Mitglieder zählt. Unter Büttners Führung entstand in den 90er-Jahren das Trainingsgelände mit Spring- und Dressurplatz in Beiersdorf. Dort veranstaltet die Reitergruppe seit 2002 ihr jährliches Reitturnier.
"Obwohl unser Verein einer der kleinsten Reitvereine im Landkreis Coburg ist, zählt er durch die großen Erfolge unserer Reiter der letzten Jahre mittlerweile zu einem der erfolgreichsten Vereine", so Büttner stolz.


Wieder gute Platzierungen

Das Jahr 2015 zeigt auch warum, denn erstmals seit den 70er-Jahren konnten sich wieder Reiterinnen aus Beiersdorf in der Kreismeisterschaft im Vielseitigkeitsreiten platzieren.

Neben dem alljährlichen Reitturnier im Juni richtete der Verein im Herbst letzten Jahres auch ein Reitabzeichen für die jüngsten seines Vereins aus. Im Frühjahr 2016 folgt das Reitabzeichen für die "Großen". Der Wechsel an der Spitze der Reitergruppe war die wichtigste Entscheidung bei den Neuwahlen. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. So übernehmen Bianca Posekardt und Patrizia Wachter weiterhin die Aufgaben der Kassierer, Janette Forkel bleibt Schriftführerin und Jennifer Karl übernimmt weiterhin den Posten als Presse- und Onlinebeauftragte.

Auch der Vergnügungsausschuss, bestehend aus Andrea Scheler und Susanne Oeckler, bleibt im Amt. Thomas Oeckler übernimmt für weitere zwei Jahre die Aufgabe des Technischen Leiters und Beatrice Heidenreich die der Jugendbeauftragten. Um die Online-Nennungen für das alljährliche Reitturnier kümmert sich weiterhin Nina Siebinger.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren