Coburg

Baustopp aufgehoben: Am DSZ in Coburg geht es jetzt flott weiter

Bereits Anfang Januar soll mit dem Rohbau begonnen werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Bild vom geplanten Wohnkomplex auf und neben dem DSZ. Links die Leopoldstraße, rechts hinten der Kunstverein am Hofgarten. Foto: Projekt Bauart WohnInvest GmbH
Ein Bild vom geplanten Wohnkomplex auf und neben dem DSZ. Links die Leopoldstraße, rechts hinten der Kunstverein am Hofgarten. Foto: Projekt Bauart WohnInvest GmbH
+2 Bilder
Das Verwaltungsgericht Bayreuth hat mit Beschluss vom Montag dieser Woche die Verfügung zum Baustopp auf dem DSZ-Gelände aufgehoben. "Wir sind froh über diese Entscheidung", sagte Thomas Siebenhaar, Geschäftsführer der ausführenden Projekt Bauart WohnInvest GmbH, dem Tageblatt.


Keine Zeit verloren

Ein Zeitverlust ist durch den zwischenzeitlichen Baustopp nicht entstanden, betont Siebenhaar. Die richterliche Verfügung hatte ohnehin nur einen Teilbereich des Großprojekts betroffen, und zwar den auf dem Gelände des ehemaligen Gefängnisses zwischen Leopoldstraße und Kunstverein, das sich unterhalb des alten Diakonisch Sozialen-Zentrum (DSZ) befindet. Dort waren Abstandsflächen zu Nachbargrundstücken geringfügig überschritten worden. "Diese planerischen Details sind jetzt korrigiert worden", erklärt Siebenhaar und gibt Auskunft zum weiteren Zeitplan: Die aufwendige Verlegung einer Gashochdruckleitung, die sich auf dem künftigen Baugrund befindet, soll in der ersten Januar-Woche abgeschlossen sein.


Januar: Start mit dem Rohbau

Am 9. Januar könnte dann mit dem Rohbau inklusive Aushub für die Tiefgarage begonnen werden. Die ersten der insgesamt rund 100 Wohnungen, die auf dem areal entstehen, sollen laut Thomas Siebenhaar im Frühjahr/Sommer 2018 bezugsfertig sein.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren