Laden...
Coburg
Unfälle

Ampel aus - 20   000 Euro Schaden bei Unfällen

Gleich zweimal krachte es am Donnerstag auf der Lauterer Höhe, während die Ampelanlage abgeschaltet war. Bei den beiden - nahezu identischen - Unfällen entstanden insgesamt 20   000 Euro Schaden. Eine Renault-Fahrerin wurde leicht verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Weil die Ampelanlage auf der Lauterer Höhe am Donnerstag abgeschaltet war, krachte es auf der Kreuzung Lauterer/Niorer Straße gleich zweimal. Foto: CT-Archiv
Weil die Ampelanlage auf der Lauterer Höhe am Donnerstag abgeschaltet war, krachte es auf der Kreuzung Lauterer/Niorer Straße gleich zweimal. Foto: CT-Archiv
Um 10.30 Uhr wollte ein 38-jähriger Student mit seinem Skoda von der Niorter Straße geradeaus über die Kreuzung auf die A   73 fahren. Er übersah wohl die Vorfahrt eines 59-jährigen Opel-Fahrers, der auf der Lauterer Straße stadteinwärts unterwegs war. Die Fahrzeuge krachten ineinander und wurden dabei erheblich beschädigt. Die Insassen blieben unverletzt. Der Sachschaden liegt nach einer ersten Schätzung bei etwa 8000 Euro.
Am Abend dann, kurz vor 21 Uhr, ereignete sich nahezu der gleiche Unfall noch einmal in entgegengesetzten Fahrtrichtungen. Ein 26-jähriger Honda-Fahrer kam von der A   73 und fuhr, ohne die Vorfahrt des Querverkehrs zu beachten, geradeaus in die Niorter Straße. Er krachte einer 36-jährigen Frau, die auf der Lauterer Straße in Richtung Lautertal unterwegs war, mit voller Wucht in die linke Seite ihres Renault. Mit leichten Verletzungen musste sie vom Rettungsdienst in das Coburger Klinikum gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Sachschaden liegt bei etwa 12000 Euro.