LKR Coburg
Feuer

Am Wochenende brannte es im Kreis Coburg vier Mal

Zwischen Samstag und Sonntag hat es im Landkreis Coburg vier Mal gebrannt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zwischen Samstag und Sonntag ist es im Landkreis Coburg zu vier Bränden gekommen. Symbolfoto: Christopher Schulz
Zwischen Samstag und Sonntag ist es im Landkreis Coburg zu vier Bränden gekommen. Symbolfoto: Christopher Schulz
Am Samstag um 16 Uhr gerriet laut Polizeianagaben bei Feldarbeiten in der Nähe von Lautertal ein Mähdrescher in Brand und brannte völlig aus. Auch etwa zwei Hektar des Feldes sind abgebrannt. Der Schaden am Mähdrescher liegt bei 150.000 Euro.

Etwa eine halbe Stunde früher geriet auf einem Feld in Lahm eine Rundballenpresse in Brand und wurde total zerstört. Das Feuer griff auf den Traktor über und beschädigte auch diesen.

Aufgrund der Hitze und der direkten Sonneneinstrahlung geriet am Samstag gegen 23.00 Uhr in Ebersdorf bei Coburg der Inhalt einer Abfallmulde auf einem Firmengelände in der Coburger Straße in Brand.Ein Sachschaden entstand hierbei nicht.

Gegen 23.00 Uhr brannte in Ahorn ein gestapelter Holzhaufen an einer Garage im Erlenweg. Auch hier entzündete sich das Holz aufgrund der hohen Temperaturen.
Die Bewohner bemerkten den Brand rechtzeitig und verständigten die Feuerwehr. Der Schaden liegt bei etwa 1000 Euro.

Bei allen vier Bränden rückte die Feuerwehr zum Löschen aus. Personen wurden nicht verletzt.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren