Laden...
Coburg
Neugründung

"Alternative für Deutschland" jetzt auch mit Kreisverband Coburg/Kronach

Zum Vorsitzenden des neuen Kreisverbands wurde der 44-jährige Stefan Zubcic aus Coburg gewählt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zwei Wochen nach dem Gründungsparteitag der neuen Partei "Alternative für Deutschland (AfD)" hat sich nun auch ein Kreisverband Coburg-Kronach gegründet. 18 anwesende Parteimitglieder wählten dabei den Coburger Diplom-Kaufmann Stefan Zubcic (44) zum Vorsitzenden.

Als Erste stellvertretende Vorsitzende wurde Sandra Hoffmann (44, Grub am Forst, Angestellte im Öffentlichen Dienst) gewählt und als Zweiter stellvertretender Vorsitzender Diplom-Betriebswirt Stefan Reich (42), ebenfalls aus Coburg. Schriftführer wurde Johannes Haaf (55, Diplom-Theologe und Bankkaufmann, Ahorn-Witzmannsberg) und Schatzmeister Wilfried Hein (54, Bankkaufmann, Neustadt bei Coburg).

In den Beirat wurde die 22 Jahre alte Studentin Angeline Hoffmann (Grub amForst) gewählt, die als Ansprechpartnerin für die jungen Wähler steht, sowie zudem der aus Stockheim stammende Jens Fischer (48), der als nächster ortsnaher Ansprechpartner für den zur Zeit noch kleinen Kronacher Mitgliederkreis zur Verfügung steht.

"Somit kann die Alternative für Deutschland auch in unserem Kreis zur Bundestagswahl antreten. Über die Teilnahme an der Landtagswahl wird auf dem Landesparteitag am 11. Mai", heißt es in einer Erklärung des Kreisverbands. Außerdem wird der neue Kreisvorsitzende wie folgt zitiert: "Mit dieser Entscheidung gehen wir einen entscheidenden Schritt auf die Wähler im Kreis Coburg und Kronach zu, die mit der permanenten Verschuldungs-politik nicht mehr einverstanden sind. Weil wir Europa lieben und uns die Zukunft unserer Kinder am Herzen liegt, sind wir die Alternative: Eine Währung darf die Völker nicht spalten, Verträge dürfen nicht gebrochen werden, die Demokratie muss mit Volksentscheiden gestärkt werden."

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren