Coburg

Als der Ausbau der Bamberger Straße begann

Vor dem Jahr 1969 war die Bamberger Straße nur halb so breit, wie sie die Coburger heute kennen.
Artikel drucken Artikel einbetten
1969 wurden in der Bamberger Straße viele Bäume gefällt, um die Fahrbahn verbreitern zu können.Foto: Tageblatt-Archiv/Griebel
1969 wurden in der Bamberger Straße viele Bäume gefällt, um die Fahrbahn verbreitern zu können.Foto: Tageblatt-Archiv/Griebel
Mit dem Fällen mehrerer Bäume begannen am 27. Mai 1969 die Vorbereitungen für den vierspurigen Ausbau. Wie das Tageblatt berichtete, wurde die Bamberger Straße zwischen Ernst-Faber- und Ahorner Straße auf 15 Meter Breite inklusive Gehwege ausgebaut.


Alter Gaskessel der Städtischen Werke


Im Hintergrund (links) ist noch der alte Gaskessel der SÜC zu erkennen. Auf dem Gelände links von der Tankstelle befinden sich heute Netto, Tegut und PitStop.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren