Rödental

A73: Bei der Abfahrt in die Leitplanke geschleudert

Glück im Unglück hatte ein 24-jähriger bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag auf der A73 an der Anschlussstelle Rödental. Beim Verlassen der Autobahn kam das Auto ins Schleudern und prallte in die Leitplanke.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Carsten Rehder, dpa
Symbolfoto: Carsten Rehder, dpa
Laut Polizeiangaben wollte der VW Fahrer, aus Richtung Suhl kommend, die Autobahn mit seinem VW Corrado verlassen und geriet, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in der Abfahrt ins Schleudern.

Einmal um die eigene Achse gedreht, landete das Fahrzeug schließlich in der Leitplanke. Glücklicher Weise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. pol
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren