Rödental

17-Jähriges Mädchen in Rödental von Unbekanntem angegriffen

Ein 17-jähriges Mädchen ist in Rödental von einem Unbekannten angegriffen worden. Der Mann fiel die junge Frau am Dienstagabend auf dem Nachhauseweg vom Bahnhof Oeslau an. Die Polizei bittet um Hinweise.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
Die 17-Jährige hatte gegen 18.30 Uhr am Bahnhof Oeslau den Regionalzug aus Coburg verlassen. Zu Fuß begab sie sich dann auf den weiteren Heimweg und benutzte den Fuß- und Radweg südlich der Gleise in Richtung Einberger Straße. Auf Höhe des Geländes der Firma Abu-Plast stand ein Mann, der zunächst das Mädchen vorbeilaufen ließ, es jedoch dann verfolgte und näher kam.

Etwa 100 Meter vor dem Bahnwärterhäuschen griff der Unbekannte die junge Frau schließlich von hinten an und beide fielen ins Gras, wo es zu einem Gerangel kam. Die Geschädigte konnte sich befreien und in Richtung Einberger Straße flüchten. Der Angreifer, der nicht gesprochen hatte, lief wieder in Richtung des Bahnhofes Oeslau zurück.

Vom dem noch Unbekannten liegt folgende Beschreibung vor: Etwa 25 bis 30 Jahre alt, 160 cm groß, bekleidet mit blauer Jeans und schwarzer Winterjacke mit Kapuze.
Der Täter, der vermutlich an einem Finger der linken Hand eine Bissverletzung erlitt, führte einen schwarzen Rucksack bei sich.

Wem fiel am Dienstagabend im Bereich des Fuß- und Radweges zwischen der Kronacher Straße und Einberger Straße die beschriebene Person auf oder kann sonstige Hinweise geben, fragen die Ermittler der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren