Weidhausen
Jubiläum

150 Jahre TV Weidhausen: Idealisten sind halt immer gefragt

Der TVW wird heuer 150 Jahre alt. Heute findet im "Goldenen Eichhorn", dem Vereinslokal vom ersten Tag an, der Festkommers statt. Vorsitzender Gerhard Lindner wird dabei auf die stolzen Leistungen des Vereins blicken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Rückblick in die Geschichte des TV Weidhausen. In den ersten Jahren der Vereinsgeschichte war der Turnplatz noch beim "Fritzen Fritz" (Friedrich Engel) im Garten. Heute liegt das Gelände in der Straße "Im Winkel ".  Foto: TV Weidhausen
Ein Rückblick in die Geschichte des TV Weidhausen. In den ersten Jahren der Vereinsgeschichte war der Turnplatz noch beim "Fritzen Fritz" (Friedrich Engel) im Garten. Heute liegt das Gelände in der Straße "Im Winkel ". Foto: TV Weidhausen
+2 Bilder
Im Jahr des 150-jährigen Bestehens ist Gerhard Lindner stolz auf den Turnverein. "Unsere vielen ehrenamtlichen Idealisten, Trainer, Betreuer, Helfer, aktiven Sportler sowie unsere Sponsoren waren und sind Garanten für einen zwar alten, traditionsbewussten aber immer jung gebliebenen Verein", sagt der Vorsitzende im Vorfeld des heute anstehenden Jubiläumsfestaktes. Kontinuität, aber auch Anpassungsfähigkeit an heutige Ansprüche, bezeichnet Lindner als Bausteine für ein erfolgreiches Vereinsleben.

Ein Blick zurück in die Geschichte: Am 1. Januar 1863 hoben 36 Männer den Verein aus der Taufe. Lehrer Ferdinand Götz war der erste Vorsitzende. Mit den Nachbarvereinen, vor allem Sonnefeld, wurde echte Kameradschaft gepflegt und die dortigen Turnstunden besucht.
Bewährte Turnkräfte aus Neustadt bei Coburg, Coburg, Michelau, Marktzeuln und Schney wurden als Ausbilder hinzugezogen und einheitliche Turnkleidung angeschafft.

Zuerst wurde geklettert

Turnplatz war damals die "Kahlstatt", das sind heute zwei Grundstücke an der Sportplatzstraße. Ein Klettergerüst aus Holz war das erste Turngerät. Für 82 Gulden wurde im Mai des Gründungsjahres eine Fahne in den Farben Schwarz, Rot und Gold angeschafft. Drei Jahre später fand der erste Vereinsball statt, bei dem die Musikanten für 13 Gulden spielten. Zwischen 1873 und 1879 nahmen die Aktivitäten zu. In den Folgejahren wurde die Pflege des Gesangs neu aufgenommen. Das Fernbleiben einer Veranstaltung wurde mit 20 Pfennig bestraft. Im Sommer des Jahres 1900 wurde das erste öffentliche Schauturnen durchgeführt.

Dabei trat auch eine Damenriege auf, deren Vorführungen stürmischen Beifall hervorriefen. 1909 wurde beschlossen, einen Fußball anzuschaffen. Zwischen 1911 und 1923 erlangte der Verein seine Blütezeit. 1921 wurde die erste Handballmannschaft gegründet. Am 5. November 1933 erfolgte durch die Parteiführung eine Fusion mit dem FC Adler. Der TSV wurde 1946 neugegründet und gliederte sich zwei Jahre später wieder in die beiden Vereine TV 1863 Weidhausen und FC Adler Weidhausen auf.

Da die Übungsstätten "Am Berg" und im Bauer-Saal nicht mehr ausreichend waren, wurde erstmals über einen Turnhallenbau diskutiert. In der Folgezeit wurden immer wieder Überlegungen für einen Hallenbau angestrebt, aber aus den verschiedensten Gründen nicht realisiert. Deshalb wurden die TV-Handballspiele in verschiedenen Hallen der umliegenden Kommunen abgehalten. Seit 1989 werden sie in der Mainfeldhalle Michelau ausgetragen.

1959 nahm das Frauenturnen seinen Betrieb auf. Vier Jahre später wurde die Schutzhütte am "Mäuserangen" (es gibt sie heute noch) eingeweiht und das erste Großtrampolin angeschafft. Damit war der Weg zur Gründung einer Trampolinabteilung frei. Deren Leitung übernahm Heinz Engel - der heute Ehrenvorsitzender des Vereins ist. Insgesamt war er 61 Jahre ehrenamtlich tätig. Seit 1969 nutzt der Verein die gemeindliche Schulturnhalle. 1976 wurde die Tennisabteilung mit ihrer eigenen Anlage in Neuensorg gegründet. Nach 18 Jahren ging 1998 eine Ära zu Ende: Der Vorsitzende Heinz Engel hörte auf und Gerhard Lindner folgte ihm im Amt nach. Als erster Verein im Turngau Coburg-Frankenwald wurde dem TVW 2002 das Prädikat "Pluspunkt Gesundheit-DTB" verliehen.

Es wird noch mehr gefeiert

In diesem Jahr feiern mit den Trampolinturnern (50 Jahre) sowie Gymnastik und Tanz (25 Jahre) auch zwei Abteilungen ein Jubiläum. Seit 2002 ist der Verein im Internet vertreten. Auf der Homepage wurden seither rund 450 000 Besucher verzeichnet.

TV Weidhausen

Abteilungen Turnen, Trampolin, Leichtathletik, Gymnastik und Tanz, Handball, Tennis, Gesundheitssport, Wandern und Kickboxen.

Der Festkommers Die Mitglieder des Turnvereins Weidhausen feiern am heutigen Samstag um 19 Uhr das 150-jährige Vereinsbestehen im Saal des "Goldenen Eichhorns". Dieses ist seit Gründung des Sportvereins das Vereinslokal.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren