Rattelsdorf
150 Jahre Sonnen-Bräu

150 Jahre Tradition - und vom Landesvater geehrt

Die Sonnen-Bräu in Mürsbach hat ab Freitag doppelten Grund zum Feiern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Drei Generationen im Familienbetrieb: Hildegund, Karin und Ralf sowie Tochter Sandra und Sohn Daniel Schmitt.
Drei Generationen im Familienbetrieb: Hildegund, Karin und Ralf sowie Tochter Sandra und Sohn Daniel Schmitt.
Der Spruch "ein Fass aufmachen" ist bei der Sonnen-Bräu in Mürsbach keine leere Phrase, sondern alltägliche Übung. Denn: Die süffigen Biere der Sonnen-Bräu gibt es fast nur aus dem Fass. Das hat Tradition - seit 150 Jahren. Und dieses Jubiläum wird am Wochenende groß gefeiert. Passend zum Jubiläum gibt es noch einen Grund zum Feiern: Der Gasthof der Familie Schmitt wurde erst kürzlich von Ministerpräsident Markus Söder als eine der besten 100 Heimatwirtschaften in Bayern ausgezeichnet. Mit Hildegund, Karin und Ralf sowie Tochter Sandra und Sohn Daniel Schmitt sind drei Generationen im Familienbetrieb im Einsatz.
Die Inhaber-Familie Schmitt lässt es krachen, verspricht allen Besuchern eine "helle Freude", an ihren Bieren und am Programm, das alle Sinne und Altersgruppen anspricht. Kellerbier, Hefeweizen und Bockbier gehörten schon zum Sortiment und als Neuerung sorgt Daniel Schmitt, der nun in sechster Generation immer mehr Verantwortung übernimmt, mit saisonalen Sonder-Suden und Kreativ-Bieren für ganz neue Geschmäcker, die man auch bei angemeldeten Brauerei-Führungen kosten kann. Was bei wirtschaftlich orientierten Brauereien nur Kopfschütteln auslöst, ist für Daniel Schmitt, Brauer und Biersommelier, eine Herzensangelegenheit. Denn nur noch wenige Brauer setzen auf einen holzbefeuerten Sudkessel, der viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl fordert. Neben dem ganzjährig erhältlichen Kellerbier und Weizen werden im monatlichen Wechsel unter Verwendung von selbst angebautem Hopfen und außergewöhnlichen Malzmischungen saisonale Spezialitäten eingebraucht.
Nichts für Kostverächter ist der Besuch auch wegen der besonderen Küche, wo Karin und Hildegund Schmitt den Kochlöffel schwingt und das Regiment führt: Im Biergarten gehören leckere Brotzeiten ebenso zum Angebot wie warme Speisen, wobei täglich wechselnde Spezialitäten das Angebot abrunden. Sonntags gibt es auch unterschiedlichen Bräten und als besonderer (Geheim-)Tipp sogar eine Kombination aus (Mini-)Haxen und Schäuferla. Und zum Jubiläum hat sich das Küchenpersonal eine ganz spezielle Karte ausgedacht. Ralf Kestel


Das Festprogramm

Freitag, 13. Juli:
17 Uhr: Anstich des ersten Fasses Festbier durch Bürgermeister Bruno Kellner, musikalisch umrahmt von Gerd Backert"s Mini-Big-Band
21 Uhr: Barbetrieb
21 Uhr: DJ-Party mit DJ Hammer
22 Uhr: Giecher Bäck Leberkäs

Samstag, 14. Juli:
16 Uhr: WM-Live-Schaltung: Übertragung von Spiel um Platz 3 (im Festsaal)
17 Uhr: Sau am Spieß mit den Sendelbachtaler Musikanten
20 Uhr: Rock-Klassiker von Wednesday Project
21 Uhr: Barbetrieb
22 Uhr: Giecher Bäck Leberkäs

Sonntag, 15. Juli:
10 Uhr: Frühschoppen mit der Blaskapelle Mürsbach
11.30 Uhr: Mittagstisch mit fränkischen Spezialitäten
Festausklang
17 Uhr: WM-Live-Schaltung: Übertragung des Finales aus Moskau (im Festsaal)

Veranstaltungsende an allen Festtagen: 1 Uhr


Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.