Hof an der Saale
Schlägerei

Besoffene Brüder schlagen Polizisten in Hofer Einkaufspassage

Reichlich Alkohol sorgte am Samstagmorgen für einen Mittelfinger gegen einen Polizisten, eine abgerissene Krawatte einer Beamtenuniform und einige Schläge. Zwei betrunkene Brüder randalierten in der Altstadtpassage in Hof.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Zwei Brüder fielen in der Altstadtpassage am frühen Samstagmorgen auf. Zunächst teilten Besucher am Ausgang der Passage eine Schlägerei mit. Beim Eintreffen der Streifen rannten beide Täter fast gegen den Streifenwagen. Einer der Täter quittierte das mit dem Mittelfinger gegen den Polizisten und riss die Krawatte eines Ordnungshüters ab. Anschließend flüchtete er in die Passage. Laut Polizei wurde er dort gestellt. Der Mann beleidigte die Polizisten und versuchte sie zu schlagen. Die Beamten überwältigten und fesselten ihn und nahmen ihn in Gewahrsam. Auch den älteren Bruder fesselten die Polizisten nach einigen Schlägen und nahmen ihn in Gewahrsam. Mit einem Aufgebot von mehreren Streifen konnte die Ruhe wieder hergestellt werden. Die beiden Brüder hatten jeweils über zwei Promille. Nach der Übernachtung in der Zelle wurden beide am Samstagvormittag entlassen. Sie dürfen sich jetzt auf Anzeigen wegen Widerstand, Körperverletzung und Beleidigung gefasst machen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren